Bad Elster/Klingenthal (ots) – Bei einer Fahrzeugkontrolle am gestrigen Samstagabend an der B 92 in Bad Elster fanden Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal vier Rauchgranaten. Im Ortsteil Mühlhausen wurde ein Ford Mondeo gestoppt. Bei der anschließenden Überprüfung von Fahrer und Fahrzeug stellten die Beamten im Pkw vier Rauchgranaten fest. Diese stammten aus der Tschechischen Republik und wiesen keinerlei Prüfzeichen auf. Deshalb wurden sie sichergestellt.

Gegen den Mann, einem 30-jährigen Leipziger, erstatteten die Beamten Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Diese Art illegaler Pyrotechnik wird nicht selten von Fußballfans in Stadien verbotenerweise abgebrannt, wodurch sich diese nicht nur selbst, sondern auch unbeteiligte Dritte gefährden.

Quelle: Bundespolizei

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!