(SR) Am Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr, meldete man der Polizei, dass sich in der Unterkunft für Asylbewerber in der Alten Hohen Straße ca. 70 bis 80 Bewohner vor einem Wohngebäude aufhalten und eine aufgeheizte Stimmung herrsche. Polizeibeamte versuchten, die Lage zu beruhigen und Informationen über die Hintergründe des Tumults zu erfahren. Für die Polizisten ergab sich dann aus den Schilderungen von Zeugen der Verdacht des sexuellen Missbrauchs an einem6-jährigen Heimbewohner. Außerdem soll der Junge geschlagen worden sein.Tatverdächtig ist ein 30-jähriger Bewohner der Unterkunft. Der 6-Jährige blieb körperlich unverletzt.Den 30-Jährigen nahmen die Beamten in Gewahrsam und brachten ihn zu einer Polizeidienststelle. Insgesamt waren 18 Polizeibeamte im Einsatz. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!