Landeshauptstadt DresdenEinbruch in GeschäfteZeit:     07.10.2015, 20.00 Uhr bis 08.10.2015, 10.00 UhrOrt:      Dresden-Innere NeustadtUnbekannte hebelten an der Hauptstraße die Zugangstüren zu zwei Geschäften auf und durchsuchten die Räume. Zudem brachen sie ein Fenster zu einem Bistro auf. Nach einer ersten Einschätzung wurden rund 50 Euro Bargeld gestohlen. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)Einbruch in FirmaZeit:     07.10.2015, 20.00 Uhr bis 08.10.2015, 06.00 UhrOrt:      Dresden-ÜbigauIn der Nacht zum Donnerstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu Firmenräumen an der Rethelstraße. Im Haus brachen sie mehrere Türen auf und durchsuchten die Zimmer sowie die Einrichtung. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)Einbrüche in PkwZeit:     07.10.2015, 22.00 Uhr bis 08.10.2015, 10.30 UhrOrt:      Dresden-Pirnaische VorstadtAuf einem Parkplatz an der Pirnaischen Straße brachen Unbekannte ein Fenster an einem Audi A4 auf. Aus dem Wagen stahlen sie anschließend eine kleine Tasche mit Ausweisen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.Zeit:     08.10.2015, 18.30 Uhr bis 19.30 UhrOrt:      Dresden-SüdvorstadtAuf einen Laptop und eine Aktenkoffer hatten es Diebe an der Schnorrstraße abgesehen. Sie waren über den Kofferraum in einen Opel Astra eingedrungen und hatten den Computer und die Koffer mit Unterlagen gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 600 Euro. (ju)Landkreis MeißenEinbruch in WerkstattZeit:     07.10.2015, 12.00 Uhr bis 08.10.2015, 08.30 UhrOrt:      Ebersbach, OT FreitelsdorfUnbekannte schlugen ein Fenster zu einer Firmenwerkstatt an der Straße der Jugend ein. Aus den Räumen stahlen sie anschließend einen Kompressor, ein Schweißgerät sowie drei Bordcomputer für Landmaschinen im Gesamtwert von rund 4.300 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 50 Euro beziffert. (ju)

Die Polizei rät:

„K-Einbruch“ – Kampagne gegen WohnungseinbruchEin Einbruch in den eigenen vier Wänden kann das Sicherheitsgefühl und Wohlbefinden der Bewohner nachhaltig beeinträchtigen. Nicht nur der materielle Schaden, sondern häufig auch dauerhafte psychische Belastungen sind die Folgen für die Opfer. Die Täter dringen in die Privatsphäre ein, wühlen in persönlichen Sachen und entwenden Gegenstände, an denen Lebenserinnerungen hängen.Vor diesem Hintergrund beteiligt sich auch die Dresdner Polizei mit einigen Informationsveranstaltungen zum „Tag des Einbruchsschutzes“, der bundesweit am 25. Oktober 2015 stattfindet.Die Polizeiliche Beratungsstelle der Dresdner Polizei wird im Vorfeld des 25. Oktober 2015 auf mehreren Veranstaltungen die Fragen der interessierten Bürger beantworten und kostenfreie Beratungen zur Sicherung von Heim und Haus geben.Die Beamten werden zu den nachfolgenden Terminen mit der mobilen Polizeiwache jeweils zwischen 09.00 Uhr und ca. 14.30 Uhr vor Ort sein:

  • 10.2015, Radebeul, Kuffenhausplatz
  • 10.2015, Pirna, Am Markt
  • 10.2015, Meißen, Braumeisterstraße
  • 10.2015, Sebnitz, Marktplatz
  • 10.2015, Altenberg, Platz des Bergmanns
  • 10.2015, Riesa, Rathausplatz
  • 10.2015, Dippoldiswalde, Marktplatz

Am „Tag des Einbruchsschutzes“ selbst öffnet die neu eingerichtete Polizeiliche Beratungsstelle an der Schießgasse Ecke Rampische Straße in Dresden. Interessierte Bürger sind herzlich willkommen.Abschluss der Aktion bildet der 26. Oktober 2015. An diesem Tag werden die Beamten der Dresdner Polizei gemeinsam mit ihren Kollegen von der Bundespolizei auf dem Dresdner Hauptbahnhof präsent sein. (ml)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!