Achtung Trickbetrüger – Zeugenaufruf

Zeit:     29.09.2015, gegen 12.00 UhrOrt:      Dresden-RäcknitzEin Trickbetrüger erlangte gestern mit dem sogenannten Lederjackentrick Bargeld von einem Seniorenpaar.Das Ehepaar lief am Mittag an der Räcknitzhöhe entlang. Nahe der Stadtgutstraße winkte ein Unbekannter aus einem vorbeifahrenden Auto den beiden zu. Anschließend wendete der Mann das Fahrzeug, fuhr zu dem Paar zurück und stieg aus. Er verwickelte die Senioren in ein Gespräch und gab sich dabei als Sohn eines ehemaligen Arbeitskollegen aus. Im Gesprächsverlauf wollte er den Dresdner plötzlich Geschenke überlassen. Diese könne er nicht wieder mit zurück in die Schweiz nehmen, da er sonst Zoll bezahlen müsste. In zwei Taschen brachte er anschließend mehrere Jacken und ein Handtasche in die Wohnung der Senioren. Dort kam er letztlich auf den Punkt. Er hätte nicht genug Geld für sein Flugticket und bat um 300 Euro. Dieses wollte er in der kommenden Woche zurückgeben. Zudem hätten die Dresdner ja die Geschenke erhalten.Da das Ehepaar nur gut 50 Euro Bargeld hatte, boten sie ihm diese an. Nach kurzem Zögern nahm der Unbekannte schließlich das Geld. Von den „Geschenken“ ließ er nur die Handtasche zurück.Als die Senioren am Nachmittag mit ihrer Tochter sprachen, wurde ihnen bewusst, dass hier wohl ein Betrüger am Werk war.Der Mann wurde als etwa 40 bis 50 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß und von normaler Statur geschrieben. Er hatte schwarzmelierte Haare und trug dunkle Kleidung. Bei seinem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Pkw handeln.Die Polizei fragt: Wer hat das Gespräch des Paares mit dem Betrüger auf der Straße beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem beschriebenen Täter oder seinem Fahrzeug machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Quelle: PD Dresden