B6, Dresden – Bischofswerda

27.09.2015, 16:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag ereignete sich ein tragischer Verkehrsunfall auf der B6. Hier war ein 46- jähriger Fahrer eines BMW von Dresden in Richtung Bischofswerda unterwegs. Zwischen den Abzweigen Wilschdorf und Fischbach verlor er aus gegenwärtig unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in der weiteren Folge gegen zwei Bäume. Das Fahrzeug schleuderte über die Fahrbahn und kam im angrenzenden Feld auf der Seite zum Liegen.

Im Fahrzeug befanden sich zwei Kinder, ein vierjähriges Mädchen und ein fünfjähriger Junge. Beide wurden bei dem Verkehrsunfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstorben sind. Der Fahrer kam verletzt in Krankenhaus.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Im Einsatz waren 29 Kameraden der Feuerwehren der umliegenden Gemeinden. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und die weiteren Ermittlungen übernommen. Die B6 musste für rund sieben Stunden gesperrt werden, die Polizei leitete den Verkehr um.

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!