KITA SACHSENRING STARTET MIT ERÖFFNUNG EINES MUSEUMSZIMMERS FESTWOCHE ZUM 60STENEnde September geht’s in der Kita Sachsenring, Crimmitschauer Straße 60 so richtig rund. Dann feiern die Mädchen, Jungen und das Erzieher-Team der kommunalen Kindertageseinrichtung ihren 60sten!FestwocheDem runden Geburtstag wird gleich eine ganze Festwoche gewidmet.Am Montag, 28. September wird ein „Museumszimmer“ eröffnet. Hier finden die Kids Spielsachen und Kinderwagen aus Muttis und Vatis Kindertagen.Am Dienstag, 29. September hat Poldi seinen großen Auftritt in der Kita!!! Er ist die Hauptattraktion der Woche, denn er bringt auch vierbeinige Kollegen mit – eine kleine Hundestaffel. Bei hoffentlich gutem Wetter findet der Besuch und das „Beschnuppern“ im schönen Kita-Garten statt, bei schlechtem Wetter wird in die Aula der Pestalozzi-Oberschule ausgewichen.Der Mittwoch, 30. September kann als „dufte“ bezeichnet werden, denn dann verwandelt sich die Kita in Vorbereitung auf ihren „Tag der offenen Tür“ am Freitag in eine kleine Bäckerei.Am märchenhaften Donnerstag, 1. Oktober ist Liedermacher Jens Weise zu Gast. Er lässt im Puppenspiel “Im Märchenwald ist heut Konzert“ Herrn Fuchs und Frau Elster lebendig werden.Mit einem „Tag der offenen Tür“ schließt die Kita ihre Festwoche ab. Dazu sind am Freitag, 2. Oktober von 9 -17 Uhr für alle ehemalige Kinder und Eltern, Omas und Opas, Neugierige und auch für werdenden Eltern die Kita-Türen weit geöffnet. Um 9.30 Uhr gibt es einen offiziellen Empfang der Gäste, zu denen neben Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß und Bürgermeister für Finanzen und Ordnung Bernd Meyer auch etliche Unterstützer der Kita geladen sind (VW Sachsen GmbH, Holiday Inn, FES, VPS Schwartz).Freuen können sich die Gäste auf ein kleines Rahmenprogramm der Musikgruppe der Kita, die mit Liedern und Tänzen aus vergangenen Zeiten aufwartet. Und auch Hausführungen werden angeboten.Für 16 Uhr sind ca. 80 ehemalige Mitarbeiterinnen in die Kita eingeladen. Sie können Neues und Verändertes entdecken, ins Gespräch kommen und in Erinnerungen schwelgen.Kita gesternIm Oktober 1955 wurde die einstige Betriebskinderkrippe des Automobilwerkes „Sachsenring“ mit einem 4500 Quadratmeter großen Gartengelände eröffnet. Damals fanden in ihr 60 Säuglinge und Kleinkinder, zum Teil auch als Wochenkrippenkinder, ihr zweites zu Hause. Seitdem hat das Haus viele Veränderungen miterlebt.1993 wurde das Betreuungsprofil der Kindertagesstätte geändert. Von da an durften Kinder vom 1. bis 7. Lebensjahr in der Einrichtung betreut werden. Die Mitarbeiter bildeten sich erfolgreich weiter, so dass von 1996 bis 2009 auch eine Hortbetreuung möglich war. Ab 2009 wurde diese aufgrund des gestiegenen Bedarfs an Krippenplätzen und der neuen Kita „Kuschelkiste“ in der Stephan-Roth-Straße wieder eingestellt.2010 erhielt die Einrichtung eine kinderfreundlich gestaltete Außenfassade.Kita heuteDerzeit werden 76 Kinder im Alter vom 1. – 7. Lebensjahr (davon 25 Krippenkinder) in der Einrichtung auf die Schule vorbereitet. 9 Erzieherinnen, 1 Leiterin, 1 Hausmeister und 2 Mitarbeiter im Küchen- und Reinigungsbereich sind für das Wohl der Kinder tätig. Die außerordentlich familiär gestalteten Gruppenzimmer, ein Sportraum, der Tobe-Raum, eine Kinderwerkstatt, eine Bücherei und viele andere Rückzugsmöglichkeiten geben den Kindern genügend Raum zum Spielen, Lernen, Bewegen, Ruhen und Forschen.Seit 2010 ist die Kindereinrichtung zertifizierte Kita „Haus der kleinen Forscher“.Individualität und Qualität pädagogischer Arbeit in Zusammenarbeit mit den Eltern stehen bei allen Mitarbeitern an erster Stelle. Die wöchentlichen Waldbesuche, Saunatage in der hauseigenen Sauna, die montags stattfindende Musikgruppe, sind feste Bestandteile der Wochenplanung. Eine weitere Besonderheit ist die Vollverpflegung. Alle Mahlzeiten, auch Frühstück und Vesper, stehen in der Einrichtung zur Verfügung. Eine Entlastung für die Eltern und eine familiäre Essenatmosphäre waren Antrieb dazu.Und noch eine kleine Besonderheit bietet die Einrichtung: Die Kita wird sogar von Senioren besucht! Es sind zwei an der Zahl, die regelmäßig mit viel Zeit und je einem Angebot im Gepäck in die Kita kommen und von den Kindern liebevoll „Vorlese-Oma“ und „Werkstatt-Opa“ genannt werden.Film-, Foto- und Gesprächsmöglichkeit vor Ort:Die Vertreter aller Medien sind am Freitag, 2. Oktober 2015 recht herzlich zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen.Gern kann aber auch eine der anderen Aktionen im Rahmen der Festwoche für eine Berichterstattung genutzt werden. Bei Interesse nehmen Sie bitte zwecks genauerer Terminabsprache Kontakt mit der Leiterin der Kita auf.Kontakt:Anke Mack, Leiterin Kita Sachsenring, Telefon 0375 292909Quelle: Stadtverwaltung Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!