Fernbus-Fahren auf dem PrüfstandUmfrage der Verbraucherzentralen noch bis zum 30.SeptemberFernbusfahrerInnen aufgepasst: Die Verbraucherzentralen wollen wissen, wie gut die günstige Alternative zu Auto und Bahn ist. Wie häufig kommen Verspätungen vor? Informieren Unternehmen ihre Fahrgäste über deren Rechte? Noch bis zum 30. September 2015 können Verbraucher unter www.verbraucherzentrale-sachsen.de/fernbus-umfrage teilnehmen.„Mit der Umfrage wollen wir uns ein Bild des noch recht jungen Fernbusmarktes machen“, erklärt Stephanie Siedentopf, Reiserechtsexpertin bei der Verbraucherzentrale Sachsen. Die Ergebnisse sollen möglichen Verbesserungsbedarf im Fernbusmarkt ermitteln und Verbraucher unterstützen, ihre Entscheidungs- und Handlungskompetenz in Mobilitätsfragen zu verbessern. „Fernbusse bieten gerade für jüngere Verbraucher eine günstige und umweltfreundliche Alternative zu anderen Verkehrsmitteln und werden deshalb immer beliebter. Doch dabei dürfen die Rechte der Fahrgäste natürlich keinesfalls auf der Strecke bleiben“, so Siedentopf weiter.Wer sich unabhängig über seine Rechte bei Ausfall und Verspätung informieren möchte, erfährt bereits jetzt alles Wissenswerte im Fernbus-Flyer der Verbraucherzentrale Sachsen. Die Informationen sind auch online unter einsehbarGefördert durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen BundestagesQuelle: Verbraucherzentrale

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!