Ort: Leipzig-Zentrum; GoethestraßeZeit: 15.09.2015, gegen 23:05 Uhr

Zwei unbekannte männliche Täter erbeuteten durch ein Ablenkungsmanöver die Handtasche einer jungen Frau (17) an der Haltestelle der Fernbusse in der Goethestraße. Einer der beiden verwickelte den Begleiter (23) der Geschädigten, die sich zum Tatzeitpunkt im nahe gelegenen Park befand, in ein Gespräch. Sein Komplize nahm die auf dem Boden stehende Handtasche und flüchtete unbemerkt. Als die junge Frau zurückkehrte, bemerkte sie den Verlust und der 23-Jährige verständigte die Polizei. Die gestohlene Tasche wurde am heutigen Morgen im Bereich der Chopinstraße gefunden. Einer der Täter konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 175 cm groß ca. 30 Jahre männlich osteuropäisches Aussehen leichter Bart am Kinn kurze Hose weißes T-Shirt schwarze Weste schwarzes BasecapZeugen, die den Täter identifizieren können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105-0 zu melden. (AS)

Taschendieb schlägt Scheibe ein

Ort: Leipzig, OT Schleußig. HolbeinstraßeZeit: 15.09.2015, 12:00 Uhr – 13:30 Uhr

Aus einem gesichert abgestellten Transporter der Marke Ford entwendete ein unbekannter Täter durch Einschlagen der Scheibe auf der Beifahrerseite eine schwarze Umhängetasche. Der Fahrer des Ford (52), Angestellter einer Hausverwaltung, gab an, dass sich in der Tasche diverse Haustürschlüssel befanden, jedoch ohne Hinweise auf die dazugehörigen Wohnobjekte. Der Sachschaden am PKW wird auf 300 Euro, der Stehlschaden auf 200 Euro geschätzt. (AS)Jede Form von Handtasche ist begehrtOb Aktentasche, Shopper, Rucksack, edles Leder, Stoffbeutel, Plastiktüte – jedes Gefäß, das möglicherweise Portmonee, Mobiltelefon, Kreditkarten, Bargeld oder sonstige Wertsachen enthalten könnte – ist immer wieder für Langfinger von Interesse. Hauptsache: Die begehrten Sachen sind leicht zu erbeuten. So auch gestern wieder geschehen:

1. FallOrt: Leipzig; OT Zentrum-Ost, Willy-Brandt-PlatzZeit: 15.09.2015, zwischen 20:00 Uhr und 22:00 UhrAuf dem Weg vom Tröndlinring zum Augustusplatz verschwand aus dem Fahrradkorb eines 22-Jährigen die Aktentasche. Als er den Ring am Willy-Brandt-Platz, Höhe Osthalle vom Hauptbahnhof überquerte, befand sich alles noch an richtiger Stelle, doch schon wenig später fehlte die hellbraune Ledertasche im Wert von ca. 150 Euro samt Inhalt: Geldbörse Kunstleder braun,Mobiltelefon HTC One mini, Ladegerät, Reisepass, Führerschein, EC- und Kreditkarten, Krankenkassenkarte und ein zweistelliger Geldbetrag.Obwohl er sofort umkehrte und nach der Aktentasche Ausschau hielt, blieb diese unauffindbar. Der 22-Jährige erstattete daraufhin Anzeige.

2. FallOrt: Leipzig; OT Zentrum-Süd, PeterssteinwegZeit: 15.09.2015, 20:20 Uhr

Auch die rosafarbene, geblümte Handtasche einer 30-Jährigen weckte das Interesse eines Langfingers. Dieser „angelte“ sich das begehrte Stück aus dem Fahrradkorb und mit ihr einen spanischen Personalausweis, spanischen Führerschein, Kredit- und EC-Karte, Krankenkassenkarte und ein Smartphone. Die Frau war von der Nikolaistraße in Richtung Peterssteinweg gefahren und hatte dabei die Universitätsstraße und den Schillerpark durchquert. An der Fußgängerampel Peterssteinweg musste sie beim Lichtzeichen „Rot“ warten. Ihr kam es wohl so vor, dass ein anderer Radler herangefahren kam, der beim Umschalten der Ampel die Straße nicht mit überquerte. Auf der anderen Seite bemerkte die Radlerin dann, dass die Tasche fehlte. Als sie sich umschaute, sah sie niemanden mehr. Daraufhin erstattete sie Anzeige wegen Diebstahl. (MB)

Rentner beim Einkauf bestohlen

Ort: Taucha, Leipziger StraßeZeit: 15.09.2015, gegen 11:00 Uhr

Nach einem Einkauf im Supermarkt bemerkte ein 86-Jähriger den Verlust seiner Henkeltasche. Diese hatte der Geschädigte zuvor im Einkaufskorb abgelegt. Das Fehlen stellte der Rentner später auf dem Parkplatz fest. In der Tasche befand sich die Brieftasche mit 60 Euro Bargeld, dem Personalausweis, dem Führerschein und mehreren EC- und Kreditkarten. Er erstattete Anzeige; die Ermittlungen laufen. (AS)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!