Zwickau – (hs) Glück im Unglück hatten am Freitagnachmittag zwei Kinder im Alter von sieben und acht Jahren. Beide auf einem Fahrrad fahrend, überquerten sie die Äußere Schneeberger Strasse an der Fußgängerfurt bei Lichtzeichen „Rot“ für Fußgänger. Keine Chance für einen 72-jährigen Autofahrer seinen Pkw rechtzeitig zum Stehen zu bekommen. Durch den Zusammenstoß stürzten die Jungen. Bis auf kleinere leichte Schürfwunden, blieben die beiden Jungen unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Bleibt zu hoffen, dass die Kinder in Zukunft besser auf die Farben der Ampeln achten und durch ihre Eltern auf die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!