Döbeln – Polizeieinsatz in der Bahnhofstraße

(Ki) Die Polizei war am Donnerstagabend, gegen 20.30 Uhr, in der Bahnhofstraße im Einsatz. Grund dafür war, dass sich eine größere Gruppe Asylbewerber in Grünanlagen aufhielten. Diese waren etwa eineinhalb Stunden zuvor im Wohnobjekt in der Bahnhofstraße angekommen, wollten dann jedoch nicht in der Unterkunft verbleiben. Wie sich herausstellte, waren dafür die unterschiedlichen Religionen der insgesamt angekommenen 49 Asylbewerber ausschlaggebend, sodass die Neuankömmlinge im Freien übernachten wollten. Gemeinsam mit einer Vertreterin der Landesdirektion Sachsen und dem Pfarrer der ev.-luth. Kirchgemeinde in Döbeln konnte vor Ort vermittelt und eine kurzfristige Lösung gefunden werden. 25 Asylbewerber durften die Nacht in der Kirche verbringen. Die anderen 24 zogen in die Unterkunft ein. Polizeiliche Eingriffsmaßnahmen machten sich nicht erforderlich.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!