Verkehrspolizei sucht dringend noch nach Zeugen

Ort: Leipzig, OT Hartmannsdorf-Knautnaundorf, A 38Zeit: 11.08.2015, 16:28 Uhr

Ein 64-jähriger Fahrer eines Ford Fiesta befuhr die Autobahn A 38 aus Richtung Göttingen kommend zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Südwest und neue Harth in der falschen Richtung (Richtungsfahrbahn Göttingen). Der in Richtung Göttingen fahrende Fahrer (29) eines VW Transporters bemerkte den Falschfahrer, wich aus, kam ins Schleudern und stieß seitlich mit diesem zusammen. Ein dahinter fahrender 47-jähriger Audifahrer konnten dem Falschfahrer nicht mehr ausweichen und stieß mit diesem zusammen. Der Verursacher wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Die beiden anderen Fahrer mussten mit schweren Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser gebracht werden. Die Autobahn in Richtung Göttingen war von 16:45 bis 22:00 Uhr komplett gesperrt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der „Falschfahrer“ aus dem Burgenlandkreis kam und dort wohnhaft ist.Zur weiten Klärung benötigt die Verkehrspolizei Leipzig nun dringend Zeugen, die Angaben zum Verhalten des Falschfahrers machen können.- Wer ist noch diesem Falschfahrer ausgewichen?- Wer hat telefonisch Kontakt mit der Polizei und wann aufgenommen, um vor diesem Falschfahrer zu warnen?-Wer kann Angaben machen, wo der Falschfahrer an welcher Anschlussstelle aufgefahren ist?Solche Zeugen, die zum Verhalten des Falschfahrers Aussagen geben können. wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!