Der amtierende Red Bull Air Race World Champion Nigel Lamb und sein Landsmann Paul Bonhomme, der die 2015 Weltmeisterschaft anführt, zeigten Peter Besenyei, aus Ungarn,  die berühmte Englische Landschaft vor dem Rennen am Wochenende auf dem Ascot Racecourse.

ASCOT, Grossbritannien – Die Rivalen Lamb und Bonhomme präsentierten Besenyei England von oben, kurz vor dem 5. Rennen der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2015, die schnellste Motorsportserie der Welt. Die drei Piloten sind über berühmte Sehenswürdigkeiten geflogen – wie das Waddesdon Manor, welches im Herzen der Landschaft Buckinghamshires liegt und von Baron Ferdinand de Rothschild für seine ausgezeichnete Kunstsammlung gebaut wurde. Das nächste Ziel der Piloten war das  Uffington White Horse, eine vorgeschichtliche  Pferdefigur, die sich etwa 110 Meter lang auf einem Hügel erstreckt.Lamb ist sich sicher, dass er in Ascot gewinnen kann und hält somit seine Meisterschaftshoffnungen noch am Leben. Bonhomme, der den Titel in 2009 und 2010 holte, will seine Führung in der diesjährigen Meisterschaft weiter ausbauen.Pferdestärken statt Pferde heißt es am 15. und 16. August über der Rennstrecke von Ascot. Die 14 weltbesten Piloten starten bereits am Freitag mit ihren Trainingsläufen. Am Samstag folgt das Qualifying für das Rennen am Sonntag. Somit beginnt die 2. Halbzeit der laufenden Saison mit insgesamt 8 Rennen — es ist die spannendste Meisterschaft aller Zeiten, mit sechs Piloten, die noch Titelchancen haben. Bonhomme und Lamb belegten im Vorjahr den 1. und 2. Platz beim Debut des Red Bull Air Race in Ascot.

Quelle: Red Bull Air Race

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!