16-Jährige erlag schweren Unfallverletzungen

16-Jährige erlag schweren Unfallverletzungen

Zeit: 06.08.2015, 23.25 Uhr Ort: Dresden-Dobritz In der vergangenen Nacht kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Bodenbacher Straße. Eine Radfahrerin (16) erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Die 16-Jährige befuhr die Bodenbacher Straße in Richtung Stadtzentrum. Kurz nach der Kreuzung Marienberger Straße fuhr ein Mercedes (Fahrer 62) an ihr vorbei. Dabei stürzte die Radfahrerin und zog sich schwerste Verletzungen zu. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Insbesondere muss dabei geklärt werden, ob es einen Zusammenstoß zwischen dem Mercedes und der Radfahrerin gab. Die Beamten zogen noch vor Ort einen Gutachter hinzu. Der Mercedes als auch das Fahrrad wurden für weitere Untersuchungen sichergestellt. (ju)

Quelle: PD Dresden

Laubenbrand – Eine Person schwer verletzt

Laubenbrand – Eine Person schwer verletzt

Bertsdorf-Hörnitz OT Hörnitz, Ernst-Thälmann-Straße

07.08.2015, 17:30 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam es zum Ausbruch eines Brandes in einer Gartenlaube, in dessen Folge diese komplett abbrannte. Der 62-jährige Laubeninhaber, welcher sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches in der Laube befand, konnte sich noch selbständig aus dem Objekt retten. Er erlitt hierbei jedoch schwere Brandverletzungen und musste zur weiteren medizinischen Behandlung in eine Spezialklinik nach Leipzig geflogen werden. Ein vor der Gartenlaube geparktes Krad Yamaha wurde durch das Feuer ebenfalls vollständig zerstört. Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei ist mit den weiteren Untersuchungen der Brandursache beauftragt. Der Gesamtsachschaden wurde auf 10.000 Euro geschätzt.

Quelle: PD Görlitz

Revolverheld rocken ADAC Rallye Deutschland

Revolverheld rocken ADAC Rallye Deutschland

  • Musikalischer Top-Act im Rahmenprogramm des deutschen Laufs zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft
  • Live-Konzert am Rallye-Samstag auf der Volkswagen-Bühne der Arena Panzerplatte

München/Trier, 08. August 2015 – Diese Rallye rockt! Die Rede ist von der ADAC Rallye Deutschland und einer der besten Bands des Landes: Revolverheld. Die vier Hamburger Vollblut-Musiker besuchen Ende August den deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft und geben dabei für die Fans vor Ort ein exklusives Live-Konzert.Der einzigartige Rallye-Auftritt von Revolverheld findet am Samstag (22. August 2015) zwischen den Wertungsprüfungen der „Arena Panzerplatte“ auf dem Truppenübungsplatz Baumholder statt. Beginn des rund einstündigen Gigs auf der zentralen Volkswagen-Bühne ist um 14:00 Uhr. Im Gepäck hat die Formation um Sänger Johannes Strate ihr aktuelles Album „Immer in Bewegung“ mit Hits wie „Das kann uns keiner nehmen“, „Ich lass für Dich das Licht an“ und „Lass uns gehen“.Das Revolverheld-Konzert auf dem Truppenübungsplatz Baumholder ist für alle Besucher der ADAC Rallye Deutschland 2015 mit einem gültigen Veranstaltungsticket kostenlos. Neben dem Rallye-Pass für 69,- Euro (für ADAC Mitglieder EUR 64,-), der für alle vier Veranstaltungstage gilt, können Fans für die Wertungsprüfungen der „Arena Panzerplatte“ an den Zuschauerbereichen vor Ort auch ein Einzelticket zum Preis von 20,- EUR lösen.Das ist auf der Panzerplatte noch geboten: Die Wertungsprüfungen auf dem Truppenübungsplatz Baumholder gehören seit jeher zu den Pflichtterminen für Action-Fans. 2015 legt die spektakuläre Jagd über die Panzerplatten noch einen Gang zu. Los geht es am Samstagvormittag (ab 10:32 Uhr) mit dem Sprint, den die Teams erstmals zweimal direkt hintereinander absolvieren. Die Fans haben die WRC-Boliden dabei nahezu über die kompletten 2,87 Kilometer im Blick. Um 11:05 Uhr starten die ersten Fahrzeuge zur langen Panzerplatten-Prüfung. Die 45,61 km lange Strecke ist ebenfalls so ausgelegt, dass man die Autos mehrfach zu sehen bekommt. Am Nachmittag (ab 17:06 Uhr) treten die Teams noch einmal zum Sprint und anschließend erneut zur langen Etappe an. Auch abseits der Strecke ist auf der Panzerplatte immer etwas los: Volkswagen und ADAC richten ein komplettes TV-Studio ein – mit prominenten Gästen, Live-Kameras und Direktübertragung der Wertungsprüfungen auf eine riesige Videowand. Daneben gibt es zahlreiche Verpflegungs- und Promotion-Stände – unter anderem auch den offiziellen Fan-Shop der ADAC Rallye Deutschland.Jetzt Rallye-Pass im Vorverkauf sichern! Der Vorverkauf für die ADAC Rallye Deutschland 2015 läuft auf Hochtouren: Der Rallye-Pass bzw. der Gutschein hierfür ist zum Preis von EUR 69,- (für ADAC Mitglieder EUR 64,-) unter https://shop.rallye-deutschland.de erhältlich. Gegen einen Aufpreis von EUR 5,- lässt sich zusammen mit der Ticket-Bestellung auch gleich das offizielle Rallye Magazin vorbestellen. Als besonderes Highlight erhält jeder Rallye-Pass-Vorbesteller einen exklusiven Zugang zu der Web- und App-Plattform WRC+, die einen Monat lang kostenfrei genutzt werden kann.Der Rallye-Pass im Überblick: Der Rallye-Pass ist das universelle Fan-Ticket für alle vier Tage der ADAC Rallye Deutschland. Er beinhaltet den Zugang zum Shakedown und zu allen Zuschauerbereichen an den Wertungs-prüfungen. Ebenfalls im Preis enthalten ist der Eintritt zum Servicepark. Hier werden den Fans zahlreiche Attraktionen geboten. Das Gelände ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt. Hier können Fans den Mechanikern über die Schultern schauen, die WRC-Stars und ihre Rallye-Fahrzeuge bewundern, sowie Autogramme ergattern.Das Ticket beinhaltet:

  • Zugang zu allen Wertungsprüfungen an allen Tagen
  • Zugang zum Servicepark an allen Tagen
  • Zugang zum Shakedown am Donnerstag
  • Spectator Map mit den wichtigsten Informationen rund um das Renngeschehen
  • ADAC Rallye Deutschland Ticketband
  • ADAC Rallye Deutschland Aufkleber

Infos zur ADAC Rallye Deutschland 2015: Die ADAC Rallye Deutschland hat weltweit einen einzigartigen Ruf. Die Mischung aus engen Prüfungen in den Mosel-Weinbergen, harten Pisten auf dem Truppenübungsplatz Baumholder sowie schnellen Asphalt-Straßen stellen die Teams und Fahrer vor große Herausforderungen. Hier sind Können und Vielseitigkeit gefragt. Ständige Abwechslung, hochklassige Action und große Fan-Nähe machen den deutschen Weltmeisterschaftslauf auch bei den Zuschauern so beliebt. Jahr für Jahr lockt die Großveranstaltung ein begeistertes Publikum aus ganz Europa an, das der ADAC Rallye Deutschland zudem ein spezielles internationales Flair verleiht.ADAC Rallye Hub: Immer gut informiert! Der ADAC Rallye Hub ist das offizielle Online-Kommunikationstool der ADAC Rallye Deutschland und berichtet rund um die Uhr live vom Geschehen beim deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Auf www.rallyehub.de finden Fans ab sofort sämtliche Informationen aus den Social-Media-Kanälen von Twitter, Facebook, Instagram und Youtube auf einer zentralen Seite. Neben aktuellen News aus der Rallye-Weltmeisterschaft ist auch eine umfangreiche Berichterstattung vom ADAC Rallye Masters und der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) das zentrale Element des neuen ADAC Rallye Hub.Ab sofort erhältlich: Das offizielle Magazin der ADAC Rallye Deutschland 2015 Spannend, informativ, unverzichtbar – das offizielle Magazin zur ADAC Rallye Deutschland 2015 ist da! Auf 84 packenden Seiten dreht sich alles um den deutschen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft. Das Standardwerk für Fans vor Ort und zu Hause bietet ausführliche Informationen zu Fahrern, Teams, Strecken, Zuschauerpunkten und dem WRC-Reglement. Komplettiert wird es durch detaillierte Karten, interessante Hintergrundreportagen, exklusive Interviews, ein attraktives Gewinnspiel und viele weitere Rallye-Themen. Das Magazin ist für 5,- Euro unter www.adac.de/rallye-deutschland und www.adrenalin-verlag.com erhältlich. Während der ADAC Rallye Deutschland (20. – 23. August 2015) ist es an den Tageskassen, Infopunkten und den Wertungsprüfungen verfügbar.Quelle: ADAC Motorsport

Sachsen-Franken-Magistrale derzeit Schwerpunkt für Bundespolizeiinspektion Klingenthal bei illegaler Migration

Sachsen-Franken-Magistrale derzeit Schwerpunkt für Bundespolizeiinspektion Klingenthal bei illegaler Migration

Plauen/Klingenthal (ots) – Die Feststellungen von Flüchtlingen im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Klingenthal verharrt für hiesige Verhältnisse auf hohem Niveau. Schwerpunkt sind dabei weiterhin die Zugverbindungen auf der Sachsen-Franken-Magistrale zwischen Plauen und Zwickau. Insgesamt wurden in der zu Ende gehenden Woche bislang über dreißig Personen verschiedener Nationalitäten aufgegriffen, die im Wege illegaler Migration nach Deutschland gelangten. Hauptsächlich handelte es sich dabei um syrische Staatsangehörige. So wurde am heutigen Freitagnachmittag in einem Regionalexpress in Plauen eine Gruppe von insgesamt 16 Personen aus Syrien festgestellt und vorübergehend in Gewahrsam genommen. Es handelte sich dabei um 8 Erwachsene und 8 Kinder, darunter auch Kleinkinder. Dokumente, die die Einreise und den Aufenthalt in Deutschland legal ermöglicht hätten, konnte keine der Personen vorweisen. Eine in der Gruppe befindliche Frau ist schwanger. Sie klagte über Unwohlsein und wurde deshalb vor Ort bei der Bundespolizei medizinisch versorgt. Die Bearbeitung der Personen dauert derzeit noch an. Es ist davon auszugehen, dass die Gruppe nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen zur Außenstelle Chemnitz des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) weitergeleitet wird.

Quelle: Bundespolizei

„Enkel-Trick“ geglückt in Crimmitschau

Crimmitschau – Am Freitag wurde der Polizei bekannt, dass am Donnerstag eine Crimmitschauerin (81 Jahre) auf die Betrugsmasche hereinfiel. Die Dame wurde fernmündlich mit unterdrückter Rufnummer kontaktiert. Stunden später erfolgte vor ihrem Wohnhaus die Übergabe von 14.000 Euro an eine Unbekannte. Die Polizei warnt nochmals ausdrücklich, auf Geldforderungen per Telefon bzw. Gewinnversprechen nicht zu reagieren.

Quelle: PD Zwickau