Dresden (ots) – Die Bundespolizei Dresden stellte in den heutigen Morgenstunden 36 illegale Migranten im Zug EN 476, Budapest – Prag – Dresden, fest. Bei diesen Personen handelte es sich um 29 Erwachsene und 7 Kinder.

   Die genaue Herkunft der einzelnen Personen wird zurzeit noch geklärt. Fest steht allerdings, dass es sich um verschiedene Nationalitäten aus dem afrikanischen Raum handelt.

   Zu diesen 36 Migranten wurden kurze Zeit später im EC 178, Prag – Dresden, weitere 3 Personen aus Bangladesch festgestellt.

   Über den Reiseweg aller Personen, wann und wo sie in die Züge gestiegen sind, kann noch nicht abschließend Auskunft gegeben werden.

   Die strafprozessuale Bearbeitung der Personen dauert an.

Quelle: Bundespolizei

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!