Ort: Leipzig, OT Neustadt-Neuschönfeld, KonstantinstraßeZeit: 28.07.2015, 19:45 UhrDass die Kollegen der Fahrradstaffel nicht nur ein Augenmerk auf die Radfahrer und die anderen Verkehrsteilnehmer haben, bewiesen sie am gestrigen Abend eindrucksvoll. Drei Beamte der Fahrradstaffel fuhren die Konstantinstraße entlang, als sie plötzlich Hilferufe vernahmen. Kurze Zeit später sahen sie zwei sich gegenüber stehende Männer. Der eine versuchte, dem anderen die Gürteltasche zu entreißen. Als der Täter die Beamten auf dem Fahrrad sah, schmiss er die bereits ergatterte Gürteltasche auf die Wiese am Otto-Runki-Platz und rannte in vollem Sprint über den Platz in Richtung Eisenbahnstraße/Neustädter Straße. Die Beamten verfolgten den Täter auf ihren Fahrrädern. An der Straßenbaustelle Eisenbahnstraße musste die Verfolgung unterbrochen werden, da sich auf der Straße ein großer Graben befand. Zwei der Beamten sprangen von ihren Fahrrädern und verfolgten den Seite 2 von 4Täter. Der dritte fuhr mit seinem Fahrrad einige Meter weiter über eine Fußgängerfurt. Der Täter hatte nun sichtbar konditionelle Probleme und sich einen schweren „Parcours“ ausgesucht. Er versuchte, durch die Baustelle über metallene Absperrgitter zu flüchten. Dabei verhakte er sich im Metallgitter und stürzte auf den Asphalt. Zwei Gitter riss er mit sich, die ihm auf den Rücken fielen. Die Flucht war beendet. Die sportlich durchtrainierten Beamten der Fahrradstafel „sammelten“ den Täter ein. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden noch betäubungsmittelähnliche Substanzen aufgefunden und beschlagnahmt. Es handelte sich um einen 26-Jährigen, der der Polizei schon des öfteren über den Weg lief. Für die weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde der 26-Jährige mit in das Revier genommen. Zuvor wurde er in ein Krankenhaus gebracht, da er sich bei der Flucht verletzt hatte.Jetzt hat die Polizei nur noch ein Problem! Der Geschädigte, dem die Gürteltasche entwendet wurde, war nicht mehr am Ort. Zur Personenbeschreibung kann folgendes gesagt werden:- ca. 175 cm groß- schlanke Gestalt- dunkelblonde/braune halblange Haare- weißes T-Shirt- dunkelgraue/schwarze Hose.Die Kriminalpolizei sucht nun dringend den Geschädigten. Er wird gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!