Zweifelhafte Reparaturkolonne unterwegs

Reichenbach, OT Niederreichenbach

27.07.2015, 09:00 Uhr – 10:15 Uhr

Am Montagvormittag war in Niederreichenbach eine zweifelhafte Reparaturkolonne unterwegs.

Ein Mann sprach einen 74-jährigen Hausbesitzer an und wollte ihm für eine Summe von 100 Euro, die Dachrinnen am Haus wechseln. Noch während des Gespräches stellten seine Komplizen eine Leiter an das Haus und begannen, die Dachrinnen abzureißen.

Derart überrumpelt ließ der Senior die vier Männer gewähren und die neuen Dachrinnen anbringen. Groß war sein Entsetzen, als die „Handwerker“ nun für ihre Arbeit 1.500 Euro haben wollten. Der Senior handelte richtig: Er verständigte die Polizei und übergab den Bauleuten kein Geld. Daraufhin verschwanden die zweifelhaften Handwerker.

Mit dieser Masche sind schon in den vergangenen Jahren in den Landkreisen Bautzen und Görlitz schon an manchen Orten dubiose Handwerker aufgetreten. Auch Teerkolonnen, die das

Angebot unterbreiten, die Hofzufahrt asphaltieren zu wollen, traten in Erscheinung.

Die Polizei rät:

  • Bei Personen, welche Handwerkerleistungen zu Schnäppchenpreisen anbieten, ist Vorsicht geboten.
  • Lassen Sie keine Personen unberechtigt auf ihr Grundstück, ziehen Sie wenn möglich, eine Person ihres Vertrauens hinzu.
  • Wenn Sie Zweifel an der Seriosität von Handwerkern haben, verständigen Sie die Polizei. (mg)

Quelle: PD Görlitz