81-Jährige von Südländern bestohlen in Leipzig

Ort: Leipzig-Zentrum, GottschedstraßeZeit: 22.07.2015, gegen 14:45 UhrGestern Nachmittag klingelte es an der Wohnungstür einer Mieterin. Die Frau öffnete. Vor ihr stand eine junge Frau, die um einen Briefumschlag bat, um einer anderen Frau im Haus etwas zu übergeben. Die hilfsbereite Dame ging in ihr Wohnzimmer und suchte dort einen Umschlag. Zwischenzeitlich war ihr die Unbekannte gefolgt und forderte die Mieterin auf, in der Küche den Briefumschlag zu beschriften. Währenddessen betraten zwei weitere, allerdings ältere Frauen die Wohnung. Nun wurde die 81-Jährige stutzig, aber von der jungen Frau abgelenkt, obwohl sie nachschauen wollte, was die anderen in ihrer Wohnung wollten. Sie vernahm auch verdächtige Geräusche, wie das Öffnen und Durchsuchen von Schränken und Schubladen, gelangte jedoch aufgrund des „Ablenkungsmanövers“ nicht in ihre Zimmer. Als die Frauen dann wenig später die Wohnung der Frau verlassen hatten, musste diese feststellen, dass im Wohn- und Schlafzimmer alles durchwühlt worden war und eine dreistellige Summe sowie ein Goldring fehlten. Die arglistig getäuschte 81-Jährige rief die Polizei. Kripobeamte haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:Die junge Frau: ca. Ende 20 bis Anfang 30, ca. 1,55 m groß, schlank, südländische Erscheinung, dunkle Augen und dunkle schulterlange Haare, sprach perfekt deutsch war bekleidet mit blauer Jeans und bunter Bluse.Die ältere Frau: ca. Ende 50, etwa 1,50 m groß, dick, kräftig, südländische Erscheinung, dunkle Augen, gefärbte kastanienbraune Haare streng als Zopf gemacht, unbekannte Sprache.Die Geschädigte gab von der dritten Frau an, dass sie vermutlich wesentlich älter als die Frau Ende 50 war.Wer hat Beobachtungen gemacht, insbesondere Hausbewohner, und kann Hinweise zu den drei Frauen bzw. deren Aufenthaltsort geben. Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Quelle: PD Leipzig