bpoli-dd-s-bahn-ueberrollt-metallabsperrung Dresden (ots) –    Bei Bauarbeiten im Bereich des neuen Bahnhaltepunktes Dresden-Bischofsweg stieß gegen 09:11 Uhr ein LKW gegen eine Metallabsperrung. Diese wurde dadurch auf die Bahngleise der S-Bahnstrecke Dresden – Meißen geschoben. Eine durchfahrende S-Bahn überrollte das Hindernis und kam zum stehen. Die Strecke wurde daraufhin für etwa eine Stunde in Fahrtrichtung gesperrt.

   Im Zug befanden sich ca. 65 Reisende, die unverletzt blieben. An der S-Bahn entstand geringer Sachschaden. Durch einen technischen Sachverständigen der Deutschen Bahn erfolgte vor Ort eine Begutachtung hinsichtlich des weiteren Einsatzes der S-Bahn. Nach eingehender Prüfung konnte der Zug gegen 10:35 Uhr seinen Weg fortsetzen.

   Die Bundespolizei Dresden hat die Ermittlungen aufgenommen, ob hier eine schwerwiegende Ordnungswidrigkeit oder die Straftat “Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr” vorliegt.

Quelle: Bundespolizei

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!