Zwickau – (rl) In den Abendstunden des Donnerstag ging eine Frau mit ihrem Chihuahua auf dem Lunikweg spazieren. Sie bemerkte, dass ihr Hund an einem Baum etwas fraß und sah dort zwei Hackfleischklumpen herumliegen. Bei genauer Betrachtung des Fleisches konnte sie feststellen, dass weiße Tabletten eingearbeitet waren. Nachdem der Hund plötzlich anfing stark zu hecheln, wurde er sofort zu einem Tierarzt gebracht. Durch die schnelle Behandlung des Hundes konnte Schlimmeres verhindert werden.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!