(Wo) Am Montag, gegen 0 Uhr, wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem Feuer in das Asylbewerberwohnheim in die Chemnitzer Straße gerufen. Dort waren zwei Matratzen in Brand geraten. Die Flammen wurden mit Hilfe eines Feuerlöschers gelöscht. Ein Übergreifen auf das Gebäude konnte verhindert werden. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Die Heimbewohner konnten nach den Löscharbeiten in ihre Zimmer zurückkehren. Nur das betroffene Zimmer ist nicht mehr bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!