Neue Sommerausstellung ab 5. Juli

Bad Elster/CVG. Am Sonntag, den 5. Juli eröffnen Gabriele Bocek, Clemens Nöbel und inesj.plauen mit einer Tanz-, Klang- und Malperformance um 11.00 Uhr die neue Ausstellung »Tanz des Lebens« der Künstlerin inesj.plauen in der KunstWandelhalle Bad Elster. Mit »Tanz des Lebens« präsentiert die vielseitige Künstlerin inesj.plauen eine spezielle Ausstellungsreihe mit künstlerischen Bildern zu ihrer Biographie. Gezeigt werden Werke der Malerei, Grafik, Fotografie, Plastik und Installation, welche auch für Bad Elster individuell unter verschiedenen Themenkreisen zusammengestellt wurden.

Der Künstlername inesj.plauen steht für Ines Falcke und leitet sich von ihrem Geburtsnamen und Geburtsort ab. Die im Jahr 1965 in Plauen in geborene Künstlerin absolvierte ihr Kunststudium in Dresden und ist seither als Künstlerin, Dozentin, Kunstlehrerin und freischaffende Künstlerin tätig. Mit Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in den USA (Peoria, Morton), Frankreich (Oyonnnax), Italien (Casa Torre San Marco, Arenzano), Tschechien (Cheb) sowie u.a. in den Metropolen Berlin, Dresden, Bayreuth, Hamburg, Karlsruhe, Chemnitz, München und Leipzig konnte sie sich einen überregionalen Ruf erwerben.

Gemeinsam mit ihrem Mann führt sie das renommierte »Kunsthaus Eigenregie« in einem 200 Jahre alten Landgasthof in Eschenbach inmitten der Berge des Oberen Vogtlands. Mit diesem besonderen Veranstaltungsvenue, dem Atelier, einer Galerie und dem angeschlossenen Ferienhaus setzt das Ehepaar kreative Kunst- und Kulturimpulse abseits des Metropol-Mainstreams als lebendiges Kleinod und aktives Statement für authentisches Miteinander sowie inspirierende Begegnungen.

Diese beeindruckende Ausstellung kann dann bis zum 6. September 2015 jeweils von Mittwoch bis Sonntag von 14.00 bis 17.30 Uhr sowie an den Wochenenden und an Feiertagen zusätzlich von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie zu den Veranstaltungen in der KunstWandelhalle Bad Elster besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Alle Infos zur Ausstellung gibt es in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder unter www.kunstwandelhalle.de

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!