Bad Elster: Am Dienstag, den 30. Juni widmen sich Tino Standhaft & Norman Daßler um 19.30 Uhr in der KunstWandelhalle Bad Elster in einer Konzerthommage den unsterblichen Songs des großen kanadischen Rockmusikers Neil Young. Er ist ein Genuss für jeden Neil-Young-Fan und das nicht nur, weil er mit exzellentem Gitarrenspiel verzaubert. So mancher muss zweimal hinhören, so verblüffend nah dran sind seine Songinterpretationen an den Originalen seines Idols. Tino Standhaft hat ein feines Gespür für die Geschichten und Stimmungen in den Stücken Neil Youngs. Er scheint genau zu wissen und zu fühlen, wo ihr Geheimnis liegt. Mit Unterstützung seines langjährigen Musikerfreund Norman Daßler zelebriert er in akustischer Singer-Songwriter-Manier einen intensiven Abend im Geiste und Glanz des großen kanadischen Rockmusikers. Bad Elster darf sich auf einen besonderen Abend freuen! Am Freitag, den 3. Juli gastiert der vielseitige Uwe Steimle um 19.30 Uhr mit seinem Kabarettprogramm »Heimatstunde« im sommerlichen NaturTheater Bad Elster. Der beliebte Ehrenkünstler präsentiert dabei in einmaliger Kulisse sein neues Programm als pointiertes, sächsisches Freiluftkabarett mit aktuellen Texten und seinem unnachahmlichen Spielwitz! Aus dem Osten kommt das Licht und Uwe Steimle erklärt uns, warum. Uwe Steimle beschreibt sich gerne als den größten Kleinbürger. Mit seiner lakonischen Art und seiner feinen Ironie hat er sich ein treues Publikum erobert. Nach seinem erfolgreichen Buch und Programm »Meine Oma, Marx und Jesus Christus« legt er nun mit »Heimatkunde« nach: »Jetzt, wo die Zukunft Wirklichkeit wird … haben wir in Wirklichkeit keine Zukunft mehr.«  Lassen wir uns wieder gefangen nehmen vom Zauberer von Ost, der es wie kaum ein anderer schafft, scharfzüngig und zugleich charmant den Finger in die zahlreichen westöstlichen Wunden zu legen. Eine Interpretation der Welt nach 1989 – neue Geschichten von Uwe Steimle. Scharfzüngig und charmant, liebenswert und skurril, lakonisch und authentisch. TIPP DER WOCHE:Am Sonnabend, den 4. Juli wird um 19.30 Uhr im einmaligen Ambiente des NaturTheaters Bad Elster die wohl berühmteste deutsche Oper »Der Freischütz« von Carl Maria von Weber in historischer Ausstattung und einer spektakulären, effektvollen Inszenierung aufgeführt. Es spielen und musizieren die Solisten und der Chor der Landesbühnen Sachsen mit der Elbland Philharmonie unter der musikalischen Gesamtleitung von GMD Florian Merz. Die Geschichte handelt von dem Jägerburschen Max, dessen ganzes Lebensglück von einem einzigen Probeschuss abhängen soll. Nur wenn ihm dieser gelingt, kann er seine große Liebe Agathe heiraten und Erbförster werden. Max ist eigentlich ein exzellenter Schütze, aber in letzter Zeit trifft er nicht mehr, weshalb er sich von dunklen Mächten umgarnt fühlt. Um sein Schicksal zu wenden und ein besseres Leben führen zu können, beschließt er letztendlich doch Hilfe anzunehmen, und zwar ausgerechnet von Kaspar, der mit dem schwarzen Jäger Samiel im Bunde ist. Die beiden raten dem jungen Mann in der Wolfsschlucht Freikugeln zu gießen, da diese immer treffen würden. Ein großes Opernerlebnis inmitten des Vogtlands! Am Sonntag, den 5. Juli gastiert um 15.00 Uhr im NaturTheater Bad Elster das erfolgreiche Kindermusical »Käpt’n Blaubär« nach Walter Moers mit Musik aus der Feder der Kultband Santiano! Das NaturTheater freut sich 2015 auf einen Besuch von Käpt’n Blaubär und Hein Blöd, die drei Bärchen, Karin und der Flöt! Die kleinen und großen Besucher können sich auf  bekannte Gesichter, neue Abenteuer und eine ordentliche Portion Seemannsgarn freuen. Das Kindermusical nach Walter Moers ist in einer Bearbeitung für Kinder ab 5 Jahren. Eigentlich ist es ein Tag wie jeder andere: Wie so oft erzählt der Blaubär seinen Enkeln einige seiner Lügengeschichten. Doch kaum ist der Käpt’n so richtig in Fahrt, sind die drei Bärchen verschwunden. Auch der zu Hilfe gerufene Hein Blöd kann da nicht helfen. Doch dann finden sie eine Nachricht: Es sieht so aus, als seien die drei kleinen Bärchen entführt! So machen sich Käpt’n Blaubär und Hein Blöd auf die Suche. Dabei begegnen sie jeder Menge Abenteuer und jeder Menge gefährlicher Gestalten… Am Ende … na ja, also spätestens am Ende gibt es auch ein Wiedersehen mit den drei kleinen Bärchen und alles ist wieder im Lot, aber bis dahin erleben wir alle eine abenteuerliche Geschichte voller Lügen und Seemannsgarn, wie sie Käpt’n Blaubär selbst sich nicht spannender hätte ausdenken können! Die COCOMICO Theaterproduktion gestaltet hier erneut ein exklusives Bühnenerlebnis für Groß und Klein. Die COCOMICO Autoren und Produzenten Karl-Heinz March und Marcell Gödde haben sich diesmal prominente Unterstützung mit ins Boot geholt: Drei Komponisten aus dem Team der Band SANTIANO (Andreas Fahnert, Hannes Braun und Lukas Hainer) steuern die Musik zu den Liedern bei, was eine stimmig seemännische Atmosphäre garantiert. Ganz im rockigen Stil der SANTIANO »Nordlichter«. Die Blume Karin wird von Santiago Ziesmer gesprochen. Als deutsche Stimme von u.a. »Spongebob Schwammkopf« und »Ferkel« aus »Disney’s Winnie Puh« hat er die unter Kindern wohl bekannteste Stimme Deutschlands. Abgerundet wird das sommerliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder unter www.badelster.de VORSCHAU BAD ELSTER: DI 07.07. | 15.00 Uhr | Musikpavillon am Badeplatz»SEINE KÖNIGLICHE BADEKAPELLE GEDENKT…« Feierliches Gedenkkonzert zum 130. Todestag von Johann Christoph Hilf DI 07.07. | 19.30 Uhr | Königliches Kurhaus»NORWEGEN« Dia-Ton-Show von Thomas W. Mücke MI 08.07. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalleLUDWIG MÜLLER: »Es gibt Tage, da wünscht ich, ich wär mein Hund« Lieder von Reinhard Mey FR 10.07. | 19.30 Uhr | König Albert Theater»EINE KLEINE NACHTMUSIK« Serenade in hist. Kostümen & Kerzenschein SA 11.07. | 20.00 Uhr | NaturTheaterTHE U2 EXPERIENCE Die ultimative U2-Tribute-Show! SO 12.07.  | 19.00 Uhr | König Albert Theater»GROSSE JOHANN-STRAUSS-GALA« Heiteres Musik-TheaterQuelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!