Eine neue Ära beginnt. Unter diesem Motto stand die an diesem Wochenende erstmals auf dem Lausitzring ausgetragene Deutschen Rallycross Meisterschaft (DRX).Über 70 Starter aus 6 Nationen fuhren auf der extra neu angelegten Strecke im Turn 1. Die etwa 950m lange Strecke besteht dabei aus Schotter- und Asphaltabschnitten. Eine zusätzlich eingebaute Sprungkuppe ließ die bis zu 600PS starken Autos abheben.Gefahren wurden 4 Qualifikationsläufe und ein Finallauf, mit 5 bzw. 7 Runden. Jede Startgruppe besteht aus bis zu 8 Startern, die pro Lauf einmal “Jokern” müssen. Die Jokerrunde ist einige Meter länger und kann taktisch genutzt werden um sich zum Beispiel aus einer Kampfgruppe zu befreien.

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!