JT7A9575 - Marko_Unger

„das erste Mal mit einer Frau – im Falle von Tina Wiegand ging es für mich primär um das Lösen von Kopfblockaden und das Überlisten von Tina`s Psyche“, Henry Wichura, der neue Beifahrer von Tina Wiegand auf seinem Blog (www.henrywichura.com/blog/news.html).

Und das ist offensichtlich prima gelungen. Klar, Tina`s schwerer Unfall in 2012, bei dem sich ihr Lupo in voller Geradeausfahrt selbständig gemacht und mehrfach überschlagen hat,  steckte Ihr beim Rallyestart noch in den Knochen. Aber bei der dritten Kuppe mit „voll“ war die Angst weg. Tina: „Henry ist ein echter Fuchs. Und ein super Psychologe. Er hat mir total gut getan. Und, ich habe selten so viel gelacht wie während dieser Rallye“.

Fünf Minuten haben Tina und Henry dem nächsten Damenteam abgenommen und in der Trophy den fünften Platz belegt (von insgesamt 10 Trophy-Teams). Eine verheißungsvoller Saisonstart, der die Fantasie anregt für das, was in dem neuen Team noch alles drinsteckt. Und, der die Vorfreude auf den nächsten Lauf befeuert: Die Rallye Sulingen am 1. und 2. Mai.

 Quelle: Team Wiegand Bilder: Marko Unger

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!