pdl pdl1 pdl2

Öffentlichkeitsfahndung m. d. B. u. V.
Garnelendieb verteidigt seine Beute mit einem Messer
Ort: Leipzig, OT Zentrum-Süd, Karl-Liebknecht-Straße
Zeit: Sonnabend, 25.01.2014, gegen 20:45 Uhr
Ein unbekannter Täter wollte sich in einer Verkaufseinrichtung am 25. Januar
letzten Jahres an zwei Packungen Tiefkühlgarnelen und Lachsfilet bereichern.
Diese steckte er in seine Umhängetasche, wurde dabei jedoch vom
Verkaufspersonal beobachtet. Nun, mit der erbeuteten Ware am Körper, wurde
der vermeintliche Kunde schneller und lief mit zügigen Schritten durch den
Eingangsbereich zum Ausgang. Eine Verkäuferin rief ihm noch nach, er solle
stehen bleiben, der Fremde reagierte jedoch nicht. Ein ehrlicher Kunde des
Ladens hatte das Geschehen mitbekommen und lief nun dem Flüchtenden
hinterher. Als der Dieb sich seines Verfolgers gewahr wurde, wurde er wieder
schneller und rannte über die Karl-Liebknecht-Straße hinüber, bis er in die
Emilienstraße nach rechts abbog. Der hilfsbereite Kunde konnte den Täter dort
stellen, doch in dem Moment zog der Fremde ein Messer und richtete es auf
seinen Verfolger. Da der Kunde besonnen handelte, indem er sich nicht auf
einen Zweikampf mit einem Messer einließ, ließ er den Täter laufen.
Anhand der Zeugen und mit Hilfe einer Überwachungskamera kann der
unbekannte Täter wie folgt beschrieben werden:
? ca. 20 – 30 Jahre alt
? rundliches Gesicht
? kräftige Gestalt
? ca. 170 cm bis 180 cm groß
? bekleidet mit Basecap (mit dem Schild nach hinten) und dunkler
Winterjacke
Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters liefern können, werden gebeten,
sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19 – 21 in 04109
Leipzig, Tel. (0341) 7105 – 0 zu melden. (KG)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!