Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.02.2014

Polizei

Stadt Chemnitz

OT Markersdorf – Gelbe Schwalbe weg

(Hi) Unbekannte Täter haben in der  frühen  Nacht von Freitag, zwischen 1.00 Uhr  und 12.30 Uhr, am Freitagmittag in Chemnitz auf der Wilhelm-Firl-Straße zugeschlagen. Sie entwendeten das gesichert abgestellte Kleinkraftrad Schwalbe in der Originalfarbe gelb. Der Wert wird durch den Besitzer mit 350 Euro angegeben.

OT Adelsberg – Einbrecher verschreckt

(Hi) Eine 46–jährige Frau hat am frühen Freitagabend, gegen 18.40 Uhr, einen Einbrecher aus ihrem Haus auf dem Balzakweg vertrieben. Der unbekannte Täter gelangte von der Straße aus aufs Grundstück und warf die Scheibe der Terrassentür ein, die beherzte Reaktion der Bewohnerin schlug den Täter in die Flucht. Ein eingesetzter Fährtensuchhund verfolgte die Spur. Es entstanden ca. 1 000 Euro Sachschaden.

OT Markersdorf/Helbersdorf –  Keller und Verschlag aufgebrochen und Räder gestohlen

(Hi) Unbekannte Täter haben in der Wolgograder Allee  zwischen Donnerstagabend und dem Freitagmittag, gegen 12.00 Uhr, zwei Keller aufgebrochen. Sie hebelten die Scharniere auf und stahlen ein MTB, im Wert von ca. 300 Euro, weiterer Diebstahlschaden ist noch nicht bekannt. Auch auf der Paul-Bertz-Straße wurde ein MTB gestohlen, dieses stand unter der Haustreppe in einem Verschlag. Es hatte einen Wert von ca. 210 Euro.

OT Sonnenberg – Kleintransporter aufgebrochen

(Hi) Unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag zu Freitag einen Kleintransporter angegriffen, der auf der Lessingstraße abgestellt war. Sie brachen das Türschloss auf und stahlen diverse Gegenstände im Wert von 100 Euro aus dem Fahrzeug. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt.

OT Zentrum – Ziemlich betrunken …

(Hi) …war ein 38-Jähriger am frühen Samstagmorgen, gegen 2.22 Uhr, in Chemnitz auf der Brückenstraße unterwegs. Als dieser trotz Grün an der Ampel nicht losfuhr, entschlossen sich die Polizeibeamten den Opel samt Fahrer einer Kontrolle zu unterziehen. Sie stellten erheblichen Alkoholgeruch fest, ein Test ergab einen vorläufigen Wert von 1, 9 Promille. Der Astra wurde abgestellt und der Führerschein verblieb vorerst bei der Polizei.

OT Bernsdorf – Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und vier beteiligten Fahrzeugen kam es am Freitagabend, gegen 21.15 Uhr, auf der Zschopauer Straße landwärts. Ein 35-Jähriger musste mit seinem VW Golf verkehrsbedingt bremsen, weiterhin bremsten ein dahinter fahrender Golf (Fahrer: 70 Jahre) und ein Opel (Fahrer: 48 Jahre). Auf Grund von zu geringem Sicherheitsabstand kam ein 19-Jähriger mit seinem Peugeot nicht zum Anhalten und fuhr auf den Opel auf, der noch auf den Golf geschoben wurde. Am ersten VW entstand kein Schaden. Während des Unfalles wurden die 27-jährige Beifahrerin des Peugeots leicht und die 17-jähige Insassin schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstanden ca. 15 000 Euro Sachschaden.

Landkreis Mittelsachsen

Polizeirevier Freiberg

Oederan – Vorfahrt nicht beachtet

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Freitagnachmittag, gegen 16.35 Uhr, in Oederan auf der Hainichener Straße. Ein 18-Jähriger wollte mit seinem Citroen aus einem Gartengrundstück über einen Wiesenweg in Richtung Hainichener Straße fahren. Dort wollte er nach links auf diese einbiegen, als er einen von links kommenden Nissan auf der vorfahrtsberechtigten Straße nicht beachtete. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein 15-jähriger Insasse des Citroen leicht verletzt wurde. Es entstanden 7 000 Euro Sachschaden.

Freiberg – Radfahrer in Heckscheibe gelandet

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer kam es am Freitagnachmittag, gegen 13.30 Uhr in Freiberg auf der Beethovenstraße. Ein 17-Jähriger war mit seinem Rennrad auf der Beethovenstaße in Richtung Leipziger Straße hinter einem Mercedes (Fahrerin 61 Jahre) unterwegs, als der PKW Höhe Johann-Sebastian-Bach-Straße verkehrsbedingt anhalten musste. Der junge Mann erkannte die Situation zu spät und kracht mit dem Kopf auf die Heckscheibe des Mercedes, die zersplitterte. Zum Glück trug der Radfahrer eine Mütze und verletzte sich so nur leicht. Es entstanden ca. 1 000 Euro Sachschaden.

Polizeirevier Döbeln

Roßwein – Versuchter Wohnungseinbruch

(Hi) Unbekannte Täter haben zwischen 14.00 Uhr und 22.00 Uhr am Freitag versucht, in die Wohnung des Geschädigten in Roßwein am Oberstadtgraben einzubrechen. Sie beschädigten die Tür am Schließblech und an der Zarge und verursachten so einen Schaden von 300 Euro. Gestohlen wurde zum Glück nichts.

Erzgebirgskreis

Polizeirevier Aue

Raschau-Markersbach – Rückwärts rangefahren

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag, gegen 13.00 Uhr,  in Raschau-Markersbach auf der Rudolf-Harbig-Straße. Eine 39-Jährige fuhr mit ihrem Kleintransporter rückwärts und kollidierte mit einem verkehrsbedingt haltenden BMW. Dabei entstanden ca. 4 000 Euro Sachschaden, es wurde niemand verletzt.

Polizeirevier Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz -Wohnungseinbruch

(Hi) Vermutlich zwischen Mittwoch und Donnerstag brachen unbekannte Täter in einem Wohnung in Annaberg auf der Bodelschwinghstraße ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten diverse Technik im Wert von 750 Euro.

Polizeirevier Stollberg

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden kam es am Freitagabend, gegen 21.15 Uhr, in Niederzwönitz auf der Bahnhofstraße. Eine Frau (36 Jahre) befuhr mit ihrem Audi die Schillerstraße in Richtung Kreuzung Bahnhofstraße/Schillerstraße, als sie den vorfahrtsberechtigten Skoda Octavia, der von rechts kam, missachtete und mit diesem kollidierte. In der Folge stellt sie den Audi am Straßenrand ab und verließ den Unfallort zu Fuß, ohne ihren Pflichten nachzukommen. Durch umfangreiche Maßnahmen und Ermittlungen der Polizei konnten die Personalien der Unfallbeteiligten bekannt gemacht werden. Es entstanden ca. 8 000 Euro Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Auerbach/Erzgeb. – Rallyefahrzeug entwendet

(Hi) Unbekannte Täter wussten vermutlich genau wonach sie suchten, als sie in der Nacht von Freitag, 22.30 Uhr bis Samstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, in Auerbach auf der Jahnsbacher Straße in eine Garage einbrachen und dort einen Suzuki Swift vorfanden, der als Rallyefahrzeug aufgebaut war. Sie stahlen den Suzuki mit dem Originalschlüssel und hinterließen einen finanziellen Schaden von ca. 12 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz