Polizei07

Stadtgebiet Leipzig

Multivan fort 

Ort: Leipzig; OT Mockau-Süd, Beuthstraße
Zeit: 24.02.2015, 18:00 Uhr – 25.02.2015, 07:00 Uhr

Dienstagabend stellte eine 35-Jährige ihren VW T 5 am Fahrbahnrand der Beuthstraße ab und ging nach Hause. Als sie am nächsten Morgen den „Grauen“ wieder nutzen wollte, war er spurlos verschwunden. Selbst eine Suche in Wohnortnähe blieb erfolglos. So erstattete sie bei der Polizei Anzeige, die den T 5 mit einem Zeitwert von 10.000 Euro und folgender Ausstattung: Rote Sitze (eine durchgehende Sitzbank und zwei einzelne), CD-Radio, nachträglich eingebaute Standheizung, ca. 235000 km Laufleistung, Tank  halbvoll, keine Unfallschäden und Anhängerkupplung zur Fahndung ausschrieb. (MB)

Dreister Taschendieb nutzte Gelegenheit   

Ort: Leipzig; OT Seehausen, An der Passage
Zeit: 25.02.2015, 12:00 Uhr – 12:10 Uhr

Ein unbekannter Langfinger nutzte dreist die Gelegenheit und stahl einer 68-Jährigen die Handtasche. Diese hatte die Dame über den Wagen gehängt, mit dem sie von einem Regal des Einkaufsmarktes zum anderen fuhr. Zwischenzeitlich ließ sie diesen jedoch aus dem Blick, so dass sich die Chance für den Dieb bot, die er auch sogleich nutzte. Er nahm die hellblaue Umhängetasche, in der sich ein Handy, aber auch das Portmonee samt Personalausweis, EC-Karte und Kreditkarte befanden, an sich und verschwand unerkannt. Als die Dame den Diebstahl merkte, sperrte sie sofort die Karten und erstattete Anzeige bei der Polizei, die wiederum die Karten und das Handy zur Fahndung ausschrieb. Den Stehlschaden bezifferte die 68-Jährige  mit ca. 110 Euro. (MB)

Schwer zu schleppen …    

Ort: Leipzig-Mockau, Mockauer Straße
Zeit: 25.02.2015, gegen 11:45 Uhr

… hatte ein vermeintlicher Kunde eines Einkaufsmarktes, als er 81 Dosen eines Energy-Getränkes im Wert von 82 Euro in seine drei mitgebrachten Beutel steckte. Beim Einpacken der Ware war er bereits von einer Verkäuferin (49) beobachtet worden, die ihn dann an der Kasse erwartete. Doch der Mann dachte nicht ans Bezahlen, sondern wollte sich mit den Getränken aus dem Staub machen. Der Ladendieb hatte jedoch seine Rechnung ohne das aufmerksame Personal gemacht: Eine Mitarbeiterin sprach ihn nach Passieren der Kassenzone an und begleitete ihn ins Büro. Dort wurde der Dieb plötzlich renitent. Als er sich eine Zigarette angezündet hatte, wurde er aufgefordert, dies zu unterlassen. Er sah es aber nicht ein, schlug um sich und riss dabei dem stellvertretenden Filialleiter die Brille herunter. Er musste von mehreren Mitarbeitern des Marktes festgehalten werden. Dabei verletzte er noch einen Ladendetektiv an der Hand. Polizeibeamte wurden informiert und nahmen den 25-jährigen Leipziger vorläufig fest. Er hat sich wegen Körperverletzung und Diebstahl zu verantworten. (Hö)

Landkreis Leipzig

Begegnung mit Folgen 

Ort: Bad Lausick, August-Bebel-Straße, Parkplatz
Zeit: 25.02.2015, polizeibekannt: 11:25 Uhr

Eine junge Frau, dem Anschein nach taubstumm, sammelte mit einer Liste Geld und Unterschriften. Der 76-Jährige begegnete ihr, als er gerade, von der Sparkasse kommend, in sein Auto eingestiegen war. Die Dame reichte ihm eine Liste samt Stift. Da sie ihm leid tat und schon einige Namen mit einer „Spende“ eingetragen waren, wollte auch er „sein Scherflein“ beitragen: So griff er in seine Jackeninnentasche, nahm aus seiner Geldbörse einen Fünf-Euro-Schein und gab ihn der Frau. Diese freute sich anscheinend so sehr über das Geld, dass sie den Mann umarmte, küsste und sich mit Gesten bedankte. Zu Hause angekommen musste der hilfsbereite und freundliche ältere Herr feststellen, dass ihm aus seinem Portmonee sämtliche Geldscheine – immerhin in Höhe von 420 Euro – fehlten.  Er fuhr wieder zurück auf den Parkplatz in der Hoffnung, die junge Frau mit den „klebrigen“ Händen dort noch anzutreffen. Doch auf dem Parkplatz befand sich keine Frau mit einer Sammelliste mehr. So erstattete der Geschädigte Anzeige. Die Ermittlungen wegen Trickdiebstahls wurden aufgenommen. Folgende Personenbeschreibung ist bekannt:

– ca. 18 Jahre alt, ca. 1,60 m groß, schlank,
– dunkle lange glatte Haare, dunkle Augen, dunkler Teint,
– bekleidet mit dunklem Anorak.

Wer kennt die junge Frau und/oder ihren Aufenthaltsort? Wer ist noch geschädigt worden? Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Unfall auf A 14  

Ort: Leipzig, A 14
Zeit: 26.02.2015, 11:55 Uhr

Ein 57-jähriger Renault Twingo Fahrer fuhr mit seinem Fahrzeug in Richtung Halle. In Höhe der Abfahrt Kleinpösna überholte er einen Sattelzug. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit dem Tank des Sattelzuges, der daraufhin aufriss. Über eine Länge von ca. 300 Metern lief der Dieselkraftstoff aus. Anschließend überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Zwei weitere nachfolgende Fahrzeuge verursachten einen leichten Auffahrunfall, der aber glimpflich endete. Die Autobahn musste komplett gesperrt werden. Der Fahrer des Renault wurde leicht verletzt. Der Fahrer des Sattelschleppers kam mit dem Schrecken davon Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Autobahn wurde um 15:00 Uhr komplett wieder für den Verkehr freigegeben. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!