Feuerwehr

 Gegen 19:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Laborbereich der „Apotheke an der Zentralhaltestelle“ gerufen. Es waren keine Personen in Gefahr. Zur Brandbekämpfung wurde unter schwerem Atemschutz ein Trupp mit einem C- Rohr eingesetzt. Anschließend erfolgte die Entrauchung des gesamten Gebäudekomplexes.

Das Feuer war 10 min nach Ankunft der Feuerwehr gelöscht. Insgesamt waren 9 Einsatzfahrzeuge der Feuerwachen 1, 2 und 3 der Berufsfeuerwehr Chemnitz mit 27 Einsatzkräften. vor Ort. Für die Zeit der Brandbekämpfung musste ein Straßenbahngleis der CVAG gesperrt und der Nahverkehr umgeleitet werden.

Quelle: Feuerwehr Chemnitz

Info der PD Chemnitz dazu

Stadtzentrum – Brandausbruch in Apotheke

(Ki) Ein Brand in einer Apotheke in der Straße Am Rathaus forderte am Mittwochabend den Einsatz von Polizei und Feuerwehr. Kurz nach

19.30 Uhr war im Labor aus bisher nicht bekanntem Grund ein Feuer ausgebrochen. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, von der auch ein benachbartes Geschäft betroffen wurde. Personen kamen nicht zu Schaden. Mitarbeiterinnen der Apotheke hatten sofort nach Alarmauslösung des Brandmelders die Räume verlassen und die Feuerwehr informiert. Diese hatte den Schwelbrand kurz vor 20 Uhr gelöscht. Ein Brandursachenermittler wird heute vor Ort sein.

Das darüber gelegene Parkhaus wurde von der Feuerwehr für einfahrende Fahrzeuge für geraume Zeit gesperrt. Ebenso gesperrt war während des Einsatzes der Bereich der Zentralhaltestelle vor dem Brandort. Betroffen davon waren ein Straßenbahngleis und die Busspur. Es kam zu geringen Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr.

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!