Polizei09Chemnitz

OT Kapellenberg – Aufgefahren

(Kg) Ein Pkw Renault und ein Pkw Hyundai waren am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, auf der Neefestraße landwärts unterwegs. Als der Hyundai-Fahrer (57) in Höhe des Hausgrundstücks 52 verkehrsbedingt bremste, fuhr die Renault-Fahrerin (42) auf den Hyundai auf. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

 

OT Kapellenberg – Gegen parkendes Auto gefahren

(Kg) Der 57-jährige Fahrer eines VW Golf (Streifenwagen) befuhr am Dienstagabend, gegen 19.35 Uhr, die Parkstraße aus Richtung Stollberger Straße. In einer Rechtskurve kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen parkenden Chevrolet Nubira. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. Der Beifahrer (56) des VW erlitt leichte Verletzungen.

OT Siegmar (Bundesautobahn 72) – Ins Schleudern geraten

(Kg) Auf der Richtungsfahrbahn Leipzig der A 72 geriet am Dienstag, gegen 11.25 Uhr, ein Pkw Mercedes (Fahrer: 51) mit Anhänger ungefähr 500 Meter nach der Anschlussstelle Chemnitz-Süd ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

OT Rottluff – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Ein Citroen Jumper (Fahrer: 53) befuhr am 24. Februar 2015, gegen 8.45 Uhr, die Straße Am Busch in Richtung Haldenweg. Gleichzeitig war ein VW Caddy (Fahrer: 54) auf dem Haldenweg in Richtung Weideweg unterwegs. Der Citroen-Fahrer bog nach rechts auf den Haldenweg ab und wich dabei dem VW aus. Infolge des Ausweichens stieß der Citroen gegen eine Grundstücksumfriedung. Einen Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen gab es nicht. Am Citroen und der Umfriedung entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Insbesondere ein bisher unbekannter Radfahrer, der den Unfall beobachtete und dem Citroen-Fahrer seine Beobachtungen mitteilte, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest zu melden. Unter
Telefon 0371 5263-0 werden Hinweise entgegengenommen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Radladerdieb flüchtete/Zeugen gesucht

(Fi) Ziegraer Einwohner beobachteten am Dienstag, kurz vor 23 Uhr, einen Radlader, der aus Richtung einer Straßenbaustelle im Ort über ein Feld in Richtung Stockhausen fuhr. Sie vermuteten den Diebstahl der Maschine und alarmierten die Polizei. Es kamen zwei Streifenwagen des Polizeireviers Döbeln zum Einsatz. Gegen 23.05 Uhr traf eine der Streifen auf den aus Richtung Stockhausen kommenden Radlader, der auf der Talstraße in Richtung Masten weiterfuhr. In Höhe eines Garagenkomplexes bog der mutmaßliche Dieb mit der Maschine in einen Radweg ab. Nach ca. 100 Metern stoppte er und ließ die Maschine stehen. Der Mann flüchtete über einen Bahndamm in Richtung Bundesstraße 175. Die Fahndung nach dem Unbekannten, bei der auch ein Fährtenhund zum Einsatz kam, blieb bisher ohne Erfolg. Die Spur führte zur Einfahrt eines Einkaufsmarktes an der Bundesstraße. Dort wurde der Fahrer des Radladers vermutlich durch Komplizen an Bord eines Fluchtfahrzeuges genommen. Nach Angaben von Zeugen könnten die Komplizen mit zwei silberfarbenen Pkw unterwegs gewesen sein. Weitere Angaben zu Fahrzeugtypen, Kennzeichen und Zahl der Insassen liegen derzeit nicht vor.
Den orangefarbenen Radlader der Marke „Atlas“ haben Beamte des Polizeireviers Döbeln dort, wo er von dem Dieb zurückgelassen wurde, über Nacht gesichert. Am heutigen Vormittag werden Kriminaltechniker die Maschine auf verwertbare Spuren untersuchen. Erst dann erfolgt die Rückgabe an die Baufirma.
Die Polizei sucht weitere Zeugen und bittet unter Telefon 03431 659-0 um Hinweise. Wer kann Angaben zum Diebstahl in Ziegra, zu beteiligten Tätern und vor allem zu den vermutlichen Täterfahrzeugen machen?

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Parkendes Auto gestreift

(Kg) Auf der Straße Am Mühlteich streifte am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, ein bisher unbekannter Pkw einen parkenden Ford Mondeo, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro entstand. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Zeugen beobachteten den Unfall und gaben bekannt, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen dunklen VW Polo handeln soll. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen.

Revierbereich Rochlitz

Lunzenau/OT Göritzhain – Frontal gegen Baum geprallt

(Kg) Gegen 17.50 Uhr war die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota auf der Unteren Hauptstraße (S 247) aus Richtung Wiederau in Richtung Göritzhain unterwegs. Etwa 100 Meter nach einer langgezogenen Linkskurve kam der Pkw aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei erlitt die Pkw-Fahrerin schwere Verletzungen. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro.

Rochlitz – Auf Gefällestrecke gestürzt

(Kg) Ein 65-jähriger Radfahrer befuhr am Dienstagmorgen, gegen 8.05 Uhr, die Gefällestrecke der Straße Am Anfang in Richtung Leipziger Straße. Dabei stürzte der Mann ausgangs einer Linkskurve auf glatter Straße und zog sich schwere Verletzungen zu.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Losgerollt

(Kg) Auf der Schneeberger Straße machte sich am Dienstag, gegen 15 Uhr, ein Suzuki Alto selbstständig. Der Pkw rollte ca. 100 Meter zurück, über die Straße, fuhr über den Gehweg und prallte gegen die Fassade einer Gasverteilerstation. Dabei entstand Sachschaden am Pkw und der Station in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Landkreis Zwickau

Hartenstein – Beim Linksabbiegen kollidiert

(Kg) Am Dienstagmorgen befuhr gegen 9 Uhr der 65-jährige Fahrer eines Pkw Renault die Staatsstraße 255 aus Richtung Aue in Richtung Thierfeld. Am Abzweig Hartenstein (S 238) bog er nach links in Richtung Hartenstein ab. Dabei kollidierte der Renault mit einem aus Richtung Thierfeld entgegenkommenden Pkw Seat. Die Seat-Fahrerin (29) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!