Polizei

Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

 

Plumpe Fälschung

 

BAB 4, Dresden – Görlitz, Parkplatz An der Neiße

23.02.2015, 15:10 Uhr

 

Eine Streife der Autobahnpolizei hat am Montagnachmittag unweit der Landesgrenze zu Polen eine plumpe Fälschung auffliegen lassen. Ein 29-Jähriger war mit einem Audi unterwegs, an dem Kennzeichen aus Baden-Württemberg angebracht waren. Die Plaketten des Landkreises und der Hauptuntersuchung waren allerdings einfache Farbkopien. Damit war das Auto nicht amtlich zugelassen und ebenso wenig pflichtversichert. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

 

 

Prädikat verkehrsunsicher: Vier Lkw gestoppt

 

Lohsa, Dr.-Walter-Schubert-Straße

23.02.2015, 09:40 Uhr

 

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Wiesaer Forst, Am Eichelberg und Rastanlage Oberlausitz-Nord

23.02.2015, 10:48 Uhr, 11:25 Uhr und 13:00 Uhr

 

Streifen des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Montagvormittag binnen dreieinhalb Stunden vier verkehrsunsichere Lkw aus dem Verkehr gewunken. In allen Fällen handelte es sich um in Osteuropa zugelassene Nutzfahrzeuge. In Lohsa fehlte an einem Laster einfach ein komplettes Rad, das nach einer Panne nicht ersetzt worden war. Auf der BAB 4 stoppten die erfahrenen Verkehrspolizisten drei Gespanne, bei denen Rahmenrisse und Defekte an den Bremsanlagen zum Aus führten. Den Berufskraftfahrern untersagten die Beamten die Weiterfahrt, bis die Mängel repariert wurden. Auf die Betroffenen und auch die Halter der Fahrzeuge werden Anzeigen mit einem Bußgeld von mehreren hundert Euro zukommen. (tk)

 

 


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Kleintransporter gestohlen

 

Radibor, OT Schwarzadler, Gewerbepark

23.02.2015, 17:30 Uhr – 24.02.2015, 06:30 Uhr

 

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Schwarzadler einen Kleintransporter gestohlen. Die Täter erbeuteten den weißen Fiat Ducato mit dem amtlichen Kennzeichen RG-U 564 bei einem Einbruch in eine Firma am Gewerbepark. Aus den Büroräumen erbeuteten die Diebe auch etwa 20 Fahrzeugschlüssel weiterer Nutzfahrzeuge. Der Zeitwert des acht Jahre alten Transporters belief sich auf etwa 8.000 Euro, zusätzlich verschwanden Werkzeuge für knapp 2.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 

 

Geldbörse aus Handtasche gestohlen und Geld abgehoben

 

Großpostwitz, August-Bebel-Straße

21.02.2015, gegen 12:30 Uhr

 

Am Samstagnachmittag war eine 77-Jährige in Großpostwitz einkaufen. Während sich die Seniorin im Markt umschaute, machten sich bislang unbekannte Langfinger an ihrer Handtasche zu schaffen. Diese lag unbeobachtet im Einkaufswagen, sodass sich die Täter die Geldbörse der Frau herausnehmen und unerkannt fliehen konnten. Mit dem Portemonnaie verschwanden ein niedriger dreistelliger Bargeldbetrag, persönliche Dokumente und die EC-Karte der Frau. Leider fanden die Täter auch die als Telefonnummer getarnte PIN zur Karte in der Geldbörse. Noch bevor die Bestohlene eine Sperrung veranlassen konnte, hatten die Täter schon zwei mittlere dreistellige Beträge von ihrem Konto abgehoben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und appelliert nochmals an die Vorsicht der Menschen:

 

Lassen Sie ihre Taschen beim Einkaufen nicht unbeobachtet im Wagen liegen! Tragen Sie Wertgegenstände und Bargeld möglichst dicht am Körper bei sich! Bewahren Sie die PIN zu Ihren Geldkarten nie zusammen mit den Karten auf! (tz)

 

 


Feuer im Schornstein

 

Großröhrsdorf, Radeberger Straße

24.02.2015, 05:34 Uhr

 

In Großröhrsdorf sind am Dienstagmorgen Feuerwehr und Polizei im Einsatz gewesen. Im Kamin eines Mehrfamilienhauses an der Radeberger Straße brannte es. Die freiwillige Wehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Die Wohnungen in dem Haus sind weiterhin bewohnbar. (tk)

 

 

Ertappter Ladendieb wehrt sich

 

Kamenz, Willy-Muhle-Straße

23.02.2015, 11:45 Uhr

 

Am Montagmittag ertappten Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes an der Willy-Muhle-Straße in Kamenz einen Ladendieb. Der 25-Jährige wollte alkoholische Getränke im Gesamtwert von rund 100 Euro stehlen. Als das Personal den jungen Mann im Kassenbereich mit seinem Handeln konfrontierte, flüchtete er zurück in den Verkaufsbereich. Dort stürzte er und riss mehrere Glasflaschen zu Boden, die dabei kaputt gingen. Mitarbeiter hielten den Mann schließlich bis zum Eintreffen der Polizei fest. Wie sich herausstellte, hatte er bereits ein Hausverbot für diesen Markt. Er muss sich nun nicht nur wegen des Diebstahls verantworten, sondern bekam auch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. (tz)

 

 

Wildunfall

 

Lohsa, OT Weißkollm, S 108

24.02.2015, 07:30 Uhr

 

Am Dienstagmorgen war ein 39-Jähriger mit seinem VW Golf auf der S 108 unterwegs. Aus Lohsa kommend fuhr er in Richtung Weißkollm, als etwa 100 Meter vor dem Abzweig Dreiweibern plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei am Golf Sachschaden von rund 800 Euro entstand. Das schwer verletzte Tier musste durch die Polizei von seinem Leiden erlöst werden. (tz)

 

 


Einbruch in Pausenwagen

 

20.02.2015, 15:30 Uhr – 23.02.2015, 08:30 Uhr

Waldgebiet Lieske

 

Am Montagmorgen bemerkten Waldarbeiter, dass sich über das vergangene Wochenende Unbekannte an ihrem Pausenwagen zu schaffen gemacht haben. Sie hebelten die Eingangstür des Anhängers im Waldgebiet Lieske auf und entwendeten einen Eimer Feuerholz. Auch das Kfz-Verbindungskabel ist verschwunden. Wonach die Einbrecher eigentlich suchten, ist nicht bekannt. Sie hinterließen geringen Sachschaden, dessen Höhe noch nicht beziffert ist. Die Polizei ermittelt. (tz)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Donut-Dieb gestellt

 

Görlitz, Berliner Straße

24.02.2015, 04:52 Uhr

 

Einer Polizeistreife kam es etwas seltsam vor, als sie am frühen Dienstagmorgen einen bepackten Mann auf der Berliner Straße laufen sah. Bei der Kontrolle des 26-Jährigen stellten die Beamten vier Packungen mit insgesamt 48 Donuts fest, die originalverpackt und tiefgefroren waren. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Backwaren einer Schnellbäckerei am Demianiplatz gehören. Auch die Herkunft eines Navigationsgerätes, das der nächtliche Spaziergänger bei sich hatte, konnte von ihm nicht plausibel erklärt werden. Gegen den jungen Mann, der zu diesem Zeitpunkt auch noch unter Drogeneinfluss stand, wird nun ermittelt. (cm)

 

 

Baumbrand in Reichenbach

 

Reichenbach, Niederreichenbach

23.02.2015, 11:50 Uhr

 

In Niederreichenbach brannten am Montagmittag mehrere Nadelbäume eines Grundstückes. Einem zufällig dazukommenden Bürger gelang es, das Feuer zu löschen, bevor weiterer Schaden entstand. Die Bäume im Wert von etwa 30 Euro waren jedoch nicht mehr zu retten. Die Polizei ermittelt. (cm)

 

 

Navigationsgerät aus Auto gestohlen

 

Görlitz, Berliner Straße

22.02.2015, 15:30 Uhr – 23.02.2015, 09:00 Uhr

 

Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen sind in Görlitz Unbekannte in einen VW Golf eingebrochen. Die Täter entwendeten aus dem Wagen ein mobiles Navigationsgerät sowie den Schlüssel für eine Schranke. Der Gesamtschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (cm)

 

 

Bei Unfall leicht verletzt

 

Zittau, Tongasse

23.02.2015, 22:15 Uhr

 

Am Montagabend befuhr eine 20-Jährige mit ihrem Nissan die Tongasse in Zittau. Als sie ein Wendemanöver durchführte, bemerkte dies der weit hinter ihr fahrende 54-Jährige offenbar zu spät. Er konnte seinen Audi nicht mehr rechtzeitig abbremsen, sodass beide Autos zusammenstießen. Dadurch wurde der Nissan gegen einen geparkten Dacia geschleudert. Die Fahrerin des Nissans erlitt leichte Verletzungen, ihr Wagen Totalschaden. Auch die beiden anderen Fahrzeuge blieben bei dem Unfall nicht unversehrt. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Die hinzugezogenen Polizeibeamten stellten beim Fahrer des Audis Alkoholgeruch fest, sodass Alkoholeinfluss als mögliche Unfallursache nicht ausgeschlossen werden kann. Die Beamten zogen seinen Führerschein vorläufig ein, der Staatsanwalt ordnete eine Blutentnahme an. (cm)

 

 

Zwei Autos gestohlen

 

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Schulstraße und Gutbergweg

23.02.2015, 22:15 Uhr – 24.02.2015, 06:30 Uhr

 

In Ebersbach haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag zwei Autos gestohlen. In der Schulstraße verschwand ein schwarzer Skoda Octavia mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-TK 386. Im Gutbergweg stahlen die Diebe einen blauen VW Passat mit dem amtlichen Kennzeichen GR-GY 415. Der Zeitwert der beiden acht und zwölf Jahre alten Pkw belief sich in Summe auf etwa 6.500 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 

 

Motorrad gestohlen

 

Neusalza-Spremberg, OT Friedersdorf, Turnerweg

22.02.2015, 23:00 Uhr – 23.02.2015, 07:30 Uhr

 

In der Nacht von Sonntag auf Montag stahlen bislang Unbekannte in Neusalza-Spremberg ein Motorrad der Marke Kawasaki. Die Täter drangen in das Grundstück eines 32-Jährigen ein und entwendeten das Kraftrad mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-LD 7. Der Zeitwert des Fahrzeugs beträgt etwa 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Zweirad. (cm)

 

 

Streit eskalierte

 

Zittau, Sachsenstraße

23.02.2015, 22:35 Uhr

 

Am späten Montagabend eskalierte in Zittau ein Streit zwischen zwei jungen Männern. Die beiden 20 und 26 Jahre alten Bewohner einer Asylbewerberunterkunft an der Sachsenstraße gerieten zunächst verbal aneinander. Im weiteren Verlauf schlug der Jüngere dem Älteren ins Gesicht und trat ihn. Außerdem beleidigten sie sich gegenseitig. Nachdem der 26-Jährige im Krankenhaus ambulant behandelt wurde, musste er bis zu seiner Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden. Beide hatten zuvor offenbar reichlich Alkohol getrunken. (tz)

 

 

VW gegen Reh

 

Schleife – Groß Düben, OT Halbendorf, S 126

23.02.2015, 22:30 Uhr

 

Am späten Montagabend war ein 56-Jähriger mit seinem VW auf der S 126 zwischen Schleife und Halbendorf unterwegs. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Halbendorf querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit dem Auto. Das Tier lief weiter, am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 300 Euro. (tz)

 

 


Brand einer Eiche und Ödland

 

Boxberg, OT Rauden, Milkler Straße

23.02.2015, 14:00 Uhr

 

Am frühen Montagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Feuer am Zipfelteich in Rauden gerufen. Auf bislang unbekannte Art und Weise gerieten dort ein abgestorbener, liegender Eichenstamm und etwa vier Quadratmeter Ödland in Brand. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Uhyst, Mönau und Rauden löschten die Flammen, es entstand geringer Sachschaden. (tz)

 

 

 

 

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

 

Stand: 24.02.2015, 05:00 Uhr

 

 

 VKUVerletzteTote
BAB 4
Polizeirevier Bautzen6
Polizeirevier Kamenz11
Polizeirevier Hoyerswerda3
Polizeirevier Görlitz92
Polizeirevier Zittau-Oberland111
Polizeirevier Weißwasser3
gesamt433

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!