Polizei31Ort: Leipzig-Zentrum, Reichsstraße

Zeit: 22.02.2015, gegen 18:45 Uhr

Gestern Abend befand sich ein Jugendlicher (15) auf dem Heimweg. Nachdem er sich von einer Freundin verabschiedet hatte, lief er auf der Reichsstraße in Richtung Goerdelerring. Als er einen Zugang zu einem Hinterhof passierte, stieß er auf drei unbekannte männliche Personen. Diese schnappten sich den jungen Mann und zogen ihn hinter ein Haus. Einer schlug ihm unvermittelt in den Bauch, woraufhin sich der 15-Jährige nach vorn krümmte. In diesem Moment griff ein anderer zu und nahm ihm den Rucksack von der Schulter. Anschließend steckte dieser eine Hand in die rechte Jackentasche des Opfers und raubte ihm das Handy. An der anderen Tasche zog er die Geldbörse heraus und entnahm das einzige Geld, einen Zehn-Euro-Schein. Beide Täter – der dritte im Bunde stand offenbar „Schmiere“ – warfen anschließend Portmonee und Rucksack, aus welchem der Laptop fehlte, weg. Das Trio flüchtete dann in unbekannte Richtung. Verletzt wurde der Geschädigte nicht. Er ging nach Hause, erzählte seiner Mutter von der Tat und erstattete danach Anzeige auf dem Polizeirevier Zentrum. Ihm entstand Schaden in Höhe von etwa 1.150 Euro. Nach seinen Angaben liegen folgende Personenbeschreibungen vor:

1. Täter (Schläger):
– Anfang 20; ca. 1,80 m groß; kräftige Figur; kurze dunkle Haare, starke Koteletten,
– südländischer Typ,
– war bekleidet mit Jeans, schwarzer Winterjacke mit Pelzkragen und schwarze Halbschuhe

2. Täter (Räuber):
– ca. 1,86 m groß; kräftige Figur,
– südländischer Typ,
– trug Jeans, eine grüne Winterjacke, schwarze Schuhe

3. Täter (nicht gehandelt):
– über 1,80 m groß, schlanke Figur,
– trug schwarze Jogginghose und grauen Pullover mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Zentrum, Ritterstraße 19 – 21, Telefon (0341) 71 05 – 0. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!