Polizei

 

 

 

 

 

Landeshauptstadt Dresden

Die Polizeidirektion Dresden sichert heute eine Versammlung in der Innenstadt ab. Sie verlief störungsfrei.

Nach dem Aufruf der Initiative „Direkte Demokratie für Europa“ hatten sich gegen 19.00 Uhr rund 100 Personen auf dem Theaterplatz versammelt. Die Kundgebung endete 19.45 Uhr.

Insgesamt waren 202 Polizeibeamte im Einsatz.

Landkreis Meißen

In Meißen sicherte die Polizei zwei weitere Veranstaltungen ab.

Einer Kundgebung gegen Asylmissbrauch auf dem Robert-Koch-Platz hatten sich am Abend rund 150 Personen angeschlossen.

Der Aufruf zur Gegenveranstaltung durch das Bündnis Buntes Meißen waren rund 100 Menschen gefolgt. Sie konnten ihren Protest in Hör- und Sichtweite ausüben.

Nach deren Ende der asylkritischen Versammlung gegen 19.15 Uhr hatten Einsatzkräfte die Zaschendorfer Straße kurz gesperrt, um den Abgang der Teilnehmer ermöglichen. Die Kundgebung des Bündnisses Buntes Meißen endete gegen 19.35 Uhr

An der Cöllnerstraße wurde eine Frau (32) festgestellt, die den Hitlergruß gezeigt hatte. Gegen sie wird nun wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

In Meißen waren insgesamt 54 Beamte im Einsatz.

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!