mittwochWARNLAGEBERICHT für
Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 18.02.2015, 10:30 Uhr

Heute im Norden zögernd freundlicher, sonst Nebel oder Hochnebel.
Nachts weiterhin Nebel, Frost und Glätte. Morgen anfangs zäher Nebel oder Hochnebel, später mehr Sonne, Fichtelberg Sturmböen.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 19.02.2015, 10:30 Uhr:

Unter Hochdruckeinfluss setzt sich das ruhige zu Nebel und Hochnebel neigende Spätwinterwetter fort.

Im sächsischen Bergland treten noch Sichtbehinderungen durch aufliegende Wolken auf. Meist liegt die Sichtweite unter 150 m.

In der Nacht auf Donnerstag bilden sich streckenweise Nebelfelder, wobei Sichtweiten zum Teil unter 150 m erwartet werden. Bei Temperaturen im Frostbereich kann sich zudem Glätte bilden.

Am Donnerstag frischt der Süd- bis Südwestwind auf, so dass es im Erzgebirgskamm und im Lausitzer Bergland zu Windböen um 60 km/h (Bft7) kommt.

Quelle: DWD

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!