Mannschaftsbus Eispiraten Crimmitschau 2

Eispiraten könnten Zünglein an der Waage sein

Sachsenderby in Dresden und Heimspiel gegen Kassel

Die Eispiraten Crimmitschau könnten am kommenden Punktspielwochenende für ihre Gegner zum Zünglein an der Waage werden. Vor allem beim Sachsenderby am Freitag (20.02.2015 – 19:30 Uhr) in Dresden könnten die Westsachsen dem Gastgeber ein Bein stellen. Am Sonntag (22.02.2015 – 17:00 Uhr) empfangen die Crimmitschauer dann die Kassel Huskies im Sahnpark, die derzeit um das Heimrecht in der 1. Playoff Runde kämpfen.
Die Angst geht um bei den Dresdner Eislöwen. Die Gastgeber des voraussichtlich letzten Sachsenderbys für die Eispiraten in dieser Saison stehen derzeit ebenfalls auf einem Playdown-Platz der Tabelle und wollen mit allen Mitteln noch den Sprung in die Pre-Playoff-Zone schaffen. Dafür braucht das Team aus Elbflorenz am Freitag (20.02.2015 – 19:30 Uhr) jeden Punkt aus dem direkten Duell mit den Eispiraten. Für die Westsachsen, die fest zementiert auf dem 12. Rang im Klassement stehen, ist die Ausgangslage eine ganz andere. Unbeschwert und ohne großen Druck können die Crimmitschauer in das Duell gehen, um am Ende vielleicht zum Zünglein an der Waage zu werden. Mit einem Sieg könnte das Team von Trainer Chris Lee ihren Gegner womöglich tiefer in die Krise stürzen, haben die Eislöwen doch nur 2 Punkte aus den letzten 6 Pflichtspielen geholt. Daher ist mit einem Sturmlauf der Dresdner zu rechnen, die alles versuchen werden, um die Punkte nicht aus der Hand zu geben. Die Eispiraten können befreit aufspielen und sich mit einer guten Leistung weiteres Selbstvertrauen für die bevorstehende Playdown-Runde holen. Wichtig allerdings ist, dass alle Spieler möglichst verletzungsfrei die letzten 4 Pflichtspiele der Hauptrunde überstehen, um nicht geschwächt im Kampf um den Kassenerhalt gehen zu müssen. Von daher wird dem Schiedsrichtergespann eine wichtige Rolle zukommen, um die Partie sportlich fair über die Bühne zu bringen.
Am Sonntag (22.02.2015 – 17:00 Uhr) kommt es dann zum Kräftemessen mit den Kassel Huskies. Die Gäste sind bereits sicher für die Playoffs qualifiziert und kämpfen nun um das Heimrecht in der Endrunde. Mit 88 Punkten haben die Schlittenhunde aktuell nur 5 Zähler Vorsprung auf Rang 4 der Tabelle. Von daher werden die Gäste sicher keine Geschenke an die Eispiraten verteilen, die sich auf eine umkämpfte Begegnung einstellen. Unter den Augen zahlreicher Fans, sicherlich werden einige Anhänger der Huskies den Weg nach Westsachsen antreten, erwartet beide Teams eine stimmungsvolle Partie, die Hochspannung verspricht. Schon das letzte Duell zwischen beiden Mannschaften versprach zahlreiche Tore, auch wenn die Schlittenhunde am Ende mit 6:5 die Punkte aus dem Sahnpark entführen konnten. Nach dem Pflichtsieg gegen den ESV Kaufbeuren wollen die Hausherren einen weiteren Heimsieg erkämpfen und sich und ihre Fans auf die anstehende Playdown-Runde einstimmen. Dann wird jeder einzelne Akteur sowohl auf, als auch neben dem Eis gefragt sein, um schnellstmöglich den Klassenerhalt zu sichern. Mit der lautstarken Unterstützung aus dem eigenen Fanlager wollen die Eispiraten schon gegen Kassel ihren Zusammenhalt zeigen und einen weiteren Erfolg im Sahnpark gemeinsam feiern.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!