Polizei

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Fußgänger schwer verletzt

Auerbach – (rl) Am Montag, kurz vor 19 Uhr, ereignete sich am Kreisverkehr an der Kaiserstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 34-jähriger Fußgänger schwer verletzt wurde. Der Mann wurde von einem Pkw, der den Kreisverkehr in Richtung Kaiserstraße verließ, angefahren und zu Boden gerissen. Ohne anzuhalten fuhr das Auto davon. Ein Passant sah den Verletzten am Boden liegen und verständigte Rettungsdienst sowie Polizei. Während der Unfallaufnahme erschien ein 35-jähriger VW-Fahrer am Ort und gab sich als Unfallverursacher zu erkennen. Der Fußgänger stand mit 1,8 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Am Pkw entstand ein Schaden von 600 Euro. Zeugenhinweise an das Autobahnpolizeirevier Reichenbach/Zentraler Verkehrsunfalldienst in Reichenbach: 03765/ 500.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Kettenreaktion; Vier Verletzte bei Unfall

Mülsen – (rl) Montagnachmittag war ein 33-Jähriger mit seinem Opel auf der B 173 in Richtung Chemnitz unterwegs. Kurz vor dem Abzweig Dresdener Straße übersah er einen dort haltenden Polo (m/33), fuhr auf diesen auf und schob ihn auf einen davor stehenden Chevrolet (m/41). Durch den Aufprall geriet der Chevrolet auf die Gegenfahrbahn, kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Honda (m/46), welcher von der Fahrbahn flog und gegen einen auf einem Feldweg abgestellten Renault prallte. Durch den Unfall wurden die vier Fahrer leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von 29.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!