Information der Polizei Direktion Zwickau 17.02.2015 Teil 2

PKW prall gegen zwei Bäume in Remse
Polizei ermittelt Unfallverursacher

Zwickau, OT Schedewitz – (js) Rund 2.500 Euro Schaden hat ein 68-jähriger Autofahrer am Montagnachmittag auf dem Reuterweg hinterlassen. Er war mit seinem Peugeot beim Vorbeifahren mit einem geparkten Renault kollidiert. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, hatte der Mann seine Fahrt einfach fortgesetzt. Zeugen notierten sich das Kennzeichen und haben die Polizei gerufen. Die Beamten trafen den Verursacher dann in seiner Zwickauer Wohnung an. Dabei stellten sie fest, dass dieser wegen körperlicher Beeinträchtigungen gar nicht in der Lage war sein Fahrzeug sicher zu führen. Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde erstattet und der Führerschein eingezogen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Fassade mit Graffiti beschmiert

Plauen – (js) Die Außenwände eines Gebäudes in der Dobenaustraße haben Unbekannt in der Nacht zu Dienstag mit Farbe beschmiert. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.
Zeugenhinweise bitte an das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Diebe nehmen Betten mit
Reichenbach – (js) Am Mon

tagmittag haben Unbekannte aus den Auslagen des Dänischen Bettenlagers im Rewe-Center am Annenplatz fünf Bettdecken und vier Kopfkissen gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf über 2.000 Euro. Zugeschlagen haben die Diebe gegen 13 Uhr. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, jedoch noch keine heiße Spur.
Zeugenhinweise bitte an das Revier in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Vorfahrt missachtet

Limbach – (js) Am Montagmorgen sind an der Einmündung Herlasgrüner Straße / S 297 zwei Autos zusammengestoßen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 4.500 Euro. Die Fahrerin (29) eines PKW Mitsubishi hatte beim Abbiegen die Vorfahrt eines Ford (Fahrer 30) nicht beachtet.
An Ampelkreuzung zurück gerollt

Treuen – (js) Am Montagmorgen sind 2.000 Euro Schaden entstanden, weil ein wegen Rotlicht der Ampel an der Kreuzung Rodewischer Straße / Perlaser Straße stehender PKW Hyundai plötzlich zurück gerollt und mit einem dahinter stehenden PKW VW kollidiert war. Offensichtlich war der Motor des Hyundai ausgegangen. Dessen Fahrer (69) hatte dies zu spät bemerkt und war ungewollt zurück gerollt. Auch das Hupen der Fahrerin (44) des Passat hatte den Aufprall nicht verhindern können.

Radfahrer bei Unfall verletzt

Klingenthal, OT Mühlleithen – (js) Ein 28-jähriger Radfahrer ist Montagnachmittag bei einem Unfall an der Einmündung Waldstraße / Hauptstraße schwer verletzt worden. Er hatte die Vorfahrt eines PKW Suzuki (Fahrerin 65) nicht beachtet und war ungebremst in dessen Beifahrerseite gekracht. Der Radler musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden summiert sich auf über 2.000 Euro.

Fahrer unter Drogen am Steuer

Rodewisch – (js) Ein 31-jähriger BMW-Fahrer wurde am Montagabend auf der Auerbacher Straße von der Polizei gestoppt. Da ein durchgeführter Drogentest bei dem Mann positiv ausfiel, war die Fahrt damit beendet. Anzeige wurde erstattet.

Teures Parken

Rodewisch – (js) Rund 3.000 Euro Schaden sind am Montagabend beim Einparken auf der Goethestraße entstanden. Wegen Eis auf der Parkfläche ist die Fahrerin (22) eines Ford dabei gegen einen abgestellten Opel gerutscht.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Hasen gestohlen

Zwickau – (js) Sechs Rassehasen im Wert von rund 300 Euro haben Unbekannte von einem Grundstück an der Industrierandstraße gestohlen. Die Täter hatten einen Maschendrahtzaun überstiegen und sind mit den Tieren verschwunden. Festgestellt und angezeigt wurde die Tat am Dienstagvormittag.

Polizei stoppt volltrunkene Autofahrerin

Zwickau – (js) Eine völlig betrunkene Autofahrerin hat eine Polizeistreife am Dienstagmorgen auf dem Römerplatz aus dem Verkehr gezogen. Die 39-jährige Frau saß mit 2,26 Promille hinter dem Steuer ihres VW Sirocco. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein eingezogen und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Einbrecher in Fabrik

Glauchau, OT Jerisau – (js) Am Wochenende waren unbekannte Täter über ein gekipptes Fenster in das Firmengebäude der Hausschuhfabrik auf der Waldenburger Straße eingedrungen und in die Produktionshalle gelangt. Dort hebelten sie eine Tür zum Büro auf und entwendeten einen Computer, ein Fax-Gerät und ein schnurloses Telefon, nachdem sie den Raum durchwühlt hatten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1.200 Euro.

In Autohaus eingebrochen

Glauchau – (js) Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende ein Autohaus an der Grenayer Straße heimgesucht. Sie hebelten die Stahlblechtür zum Außenöllager auf und entwendeten fünf rote Fässer á 200 Liter Neuöl verschiedener Sorten, zwei gelbe Fässer á 60 Liter mit Bremsflüssigkeit und ein graues Fass á 60 Liter mit Kühlerfrostschutzmittel. Die Fässer wurden vermutlich mit dem Hubwagen transportiert, welcher im Freigelände abgestellt war. Der Stehlschaden wird auf 4.100 Euro beziffert.

Wilde Mülldeponie

Niederfrohna – (js) Der Bürgerpolizist hat Montag bei einer Streifenfahrt auf der Ortsverbindungstraße von Niederfrohna nach Mühlau, kurz nach der Brücke der BAB 72 an einem Wirtschaftsweg wild abgelagerten Müll festgestellt. Dabei handelt es sich um handelsübliche blaue Müllsäcke, welche unter anderem mit altem Spielzeug, leeren Farbeimern und Malerwerkzeug, einen Gartendreizack und sowie Baumschnitt gefüllt waren. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Vorerst kümmert sich der Bauhof Niederfrohna um eine sachgemäße Entsorgung.

Bauwagen ausgebrannt

Oberlungwitz – (js) Am späten Montagnachmittag wurden die Kameraden der Feuerwehr Oberlungwitz zu einem Brand eines alten Bauwagens an der Nutzung gerufen. Vermutlich hatten Unbekannte den vermüllten Bauwagen in Brand gesteckt. Dieser brannte komplett aus, der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Das Feuer wurde gelöscht und mittels eines Schaumteppichs gesichert, so dass keine Gefahr durch erneutes Aufflammen mehr bestand. Personen kamen nicht zu Schaden.
Zeugen und Geschädigte gesucht (s. MI 098/2015)

Limbach-Oberfrohna – (js) Zu den Garageneinbrüchen vom Wochenende in den Garagenhof am Friesenweg werden dringend die Eigentümer/ Geschädigten gesucht. Im Zuge der Ermittlungen wurden Fahrzeug- und Uniformteile in der näheren Umgebung aufgefunden, die vermutlich im Zusammenhang mit den Diebeshandlungen stehen könnten. Bei den Teilen handelt es sich um zwei rote Pkw-Türen und einer Motorhaube für einen VW Golf, ein Teil einer Rücksitzbank, Lautsprecherboxen und um diverse NVA Bekleidungsstücke.
Wer kann Angaben zur Herkunft oder den Besitzer dieser Gegenstände machen? Wem wurden diese Teile gestohlen? Wer kann Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen geben?
Zeugen und Geschädigte melden sich bitte im Polizeirevier Glauchau unter 03763/ 640 oder im Polizeistandort Limbach-Oberfrohna unter 03722/ 8990

Quelle: PD Zwickau