16022015WARNLAGEBERICHT für Sachsen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 16.02.2015, 10:30 Uhr

Heute zunächst hochnebelartig bedeckt, dann sonnig. In Flusstälern und im Bergland böiger Südostwind. Nachts Frost und örtlich Glätte.
Morgen anfangs locker, später stark bewölkt, kein Niederschlag.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 17.02.2015, 10:30 Uhr:

Ein umfangreiches Hochdruckgebiet über Westrussland sorgt für ruhiges und trockenes Wetter.

Heute tagsüber weht der Böhmische Wind mit variabler Stärke, wobei die stärksten Böen am Vormittag und erneut zum Abend erwartet werden.
Es treten in ostsächsischen Flusstälern und im Bergland Böen bis 60 km/h (Bft 7) auf, wobei auf dem Fichtelberg vereinzelt auch stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8) möglich sind. In den Kammlagen tritt zeitweise dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m auf.

In der Nacht zum Dienstag muss verbreitet mit leichtem Frost von -1 bis -4 Grad Celsius, im Erzgebirge auch mit mäßigem Frost um -6 Grad Celsius gerechnet werden. Örtlich tritt Glätte durch Reif auf. Die Windsituation hält unvermindert an.

Am Dienstag werden nach Nebelauflösung keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet.

Quelle: DWD

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!