Polizei30Verkehrsunfallgeschehen

(Ha) Am 13. Februar 2015 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 63 Verkehrsunfälle. Hierbei wurden sechs Personen verletzt.

Chemnitz

OT Furth – Zwei Garagen aufgebrochen

(Ha) Im Tatzeitraum vom 6. bis zum 13. Februar 2015 brachen unbekannte Täter auf der Blankenburgstraße zwei Garagen auf und verursachten einen Sachschaden von etwa 100 Euro. Derzeit liegen keine Erkenntnisse darüber vor, ob aus den Garagen Gegenstände entwendet wurden.

OT Zentrum – Hungrige Diebe ?

(Ha) Am Freitag, zwischen 18.50 Uhr bis 23.35 Uhr, schlugen unbekannte Täter an einem Pkw Nissan eine Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug einen Burger im Wert von knapp zwei Euro. Deutlich höher fiel der entstandene Sachschaden aus, dieser wurde auf zirka 400 Euro geschätzt. Das Fahrzeug war auf der Carolastraße abgestellt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Sehmatal, OT Cranzahl – Pkw beschädigt

(Ha) Unbekannte Vandalen beschädigten am Freitag, zwischen 11.30 Uhr und 17.30 Uhr, an einem Pkw Audi die Front- und eine Seitenscheibe. Der Sachschaden wurde auf etwa 1 500 Euro geschätzt. Das Fahrzeug parkte auf der Dorfstraße. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Alkoholisiert aufgefahren

(Hc) Am Freitag, kurz nach 15 Uhr, ereignete sich auf der Straße der Einheit ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der 18-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (Fahrerin: 19 Jahre) auf und schob diesen auf einen ebenfalls haltenden Pkw BMW (Fahrer: 64 Jahre). Verletzt wurde hierbei niemand, es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Der Atemalkoholtest bei Fahrer des Pkw Hyundai ergab einen Wert von 1,56 Promille.

Aue – Nicht nur Verkehrszeichen missachtet

(Hc) Der 31-jährige Fahrer eines Kleintransporters Daimler missachtete am späten Freitagabend das Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“ auf der Bergmannstraße und fuhr entgegengesetzt in die Einbahnstraße ein. Beim Einparken kollidierte er zudem mit einem parkenden Pkw Citroen. Beim Unfall wurden keine Personen verletzt, es entstand ein Sachschaden von etwa 3 000 Euro. Der Atemalkoholtest beim 31-Jährigen ergab einen Wert von 1,12 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie eine Anzeige waren die Folgen.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Öl entwendet

(Ha) In der Nacht vom Freitag zum Samstag brachen unbekannte Täter auf dem Freigelände einer Tankstelle auf der Straße Zu den Teichen einen Container auf und entwendeten aus diesem eine unbekannte Anzahl von Flaschen mit Öl. Schadensangaben liegen zurzeit noch nicht vor.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Schaden verursacht

(Ha) Unbekannte Täter versuchten durch das Aufhebeln eines Fensters in eine Gartenlaube auf der Zuger Straße in der Kleingartenanlage Nord einzudringen. Hierbei entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen dem 6. und 13. Februar 2015.

Schellenberg – Zusammenstoß beim Abbiegen

(Hc) Am 13.02.2015, 18.25 Uhr waren auf der Augustusburger Straße in Richtung Leubsdorf ein Pkw Volvo (Fahrer 57) und ein VW-Transporter (Fahrer 61) unterwegs. In Höhe der Raiffeisenbank wollte der VW-Fahrer den langsam fahrenden Volvo überholen, welcher plötzlich nach links abbog. Es kam zum Unfall mit einem Sachschaden von etwa 7 000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.

Bobritzsch, OT Hilbersdorf – Eingebrochen

(Ha) Unbekannte Täter drangen am Freitag, gegen 20.30 Uhr, nach dem Einschlagen einer Fensterscheibe in die Geschäftsräume einer Firma auf der Ahornstraße ein. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand wurden aus der Firma keine Gegenstände entwendet. Die Unbekannten verursachten einen Sachschaden von zirka 1 000 Euro.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Schuppenbrand

(Ha) Kameraden der Feuerwehr und Polizeibeamte kamen am Freitag, gegen 21.15 Uhr, auf der Poststraße in Roßwein zum Einsatz. Dort war ein Schuppen mit den Abmessungen von etwa 5 x 5 Metern auf dem Grundstück eines unbewohnten Wohnhauses in Brand geraten. Personen wurden nicht verletzt, Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen zurzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Hartha – Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten

(Hc) Am Freitag, gegen 23.25 Uhr, kam es auf der B175 (Töpelstraße), nahe dem Abzweig nach Nauhain, zum Frontalzusammenstoß eines aus Richtung Hartha kommenden Pkw VW mit einen in Gegenrichtung fahrenden Pkw Opel. Durch den Unfall erlitten der 29-jährige VW Fahrer und der 25-jährige Opel Fahrer schwere sowie dessen 23-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wurde mit 10.000 Euro angegeben.

Revierbereich Mittweida

Mittweida, OT Ringethal – Geringe Beute …

(Ha) … machten unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Wochenendhaus auf der Straße Hirschkuppe im Zeitraum vom 30. Januar bis zum 13. Februar 2015. Unbekannte Täter drangen dort in ein Wochenendhaus ein, durchwühlten Schränke und entwendeten nach gegenwärtigem Ermittlungsstand eine Taschenlampe im Wert von etwa 10 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde vom Geschädigten mit zirka 200 Euro beziffert.

Revierbereich Rochlitz

Königshain-Wiederau, OT Stein – Zaunsäulen beschädigt

(Ha) Im Tatzeitraum vom 10. bis zum 13. Februar beschädigten unbekannte Täter auf der Straße Rabenberg sieben Zaunsäulen aus Metall einer Grundstücksumfriedung. Der Sachschaden wurde auf zirka 200 Euro geschätzt, die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!