Brand Dachgeschoßwohnung WerdauNeuensalz, OT Mechelgrün – (js) In einem als Werkstatt genutzten Schuppen ist am Donnerstagvormittag aus bisher nicht bekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Ein 66-jähriger Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte nach bemerken des Brandes noch seinen PKW aus der Werkstatt gefahren und dabei den giftigen Qualm eingeatmet. Die freiwilligen Feuerwehren Neuensalz, Mechelgrün, Zobes, Theuma und Thoßfell waren im Einsatz. Die Kameraden konnten ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Wohnhaus verhindern. Während der Löscharbeiten musste die Bundesstraße 169 voll gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Bisher liegen jedoch noch keine Erkenntnisse über die Schadenshöhe als auch darüber vor, warum das Feuer ausgebrochen ist.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!