Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Mutmaßliche Diebe vorläufig festgenommen

Nieder Seifersdorf, Arnsdorfer Straße

09.02.2015, 20:00 Uhr – 10.02.2015, 07:20 Uhr

B 115, Kunnersdorfer Senke

11.02.2015, gegen 08:00 Uhr

Am Mittwochmorgen hat eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf drei Männer mit Diebesgut gestoppt. Den Beamten war auf der B 115 in der Kunnersdorfer Senke ein in Zgorzelec zugelassener Audi aufgefallen. In dem Auto saßen drei 20, 27 und 34 Jahre alte Männer. Bei einer Durchsuchung des Pkw fanden die Polizisten Diebesgut, das einer Tat aus Nieder Seifersdorf zugeordnet werden konnte.

In der Nacht zu Dienstag stahlen dort in der Arnsdorfer Straße bislang Unbekannte zwei Sätze mit Sommerreifen auf Alu-Felgen sowie ein Kinderquad aus einer unverschlossenen Garage. Der Wert der Beute bezifferte sich auf etwa 4.400 Euro.

Einen der gestohlenen Reifensätze sowie das Kinderquad fanden die Polizisten in dem gestoppten Audi und stellten das Diebesgut sicher. Der Pkw wurde beschlagnahmt, die drei Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen gegen das Trio aufgenommen. Dabei wird auch geprüft, ob die Männer ebenfalls als Täter zu dem in der Nacht zu Dienstag in Nieder Seifersdorf angegriffenen Audi in Frage kommen. (tk)

Gestohlenen BMW sichergestellt

BAB 4, Grenzübergang Ludwigsdorf

10.02.2015, 10:30 Uhr

Am Dienstagvormittag hat eine Streife der Bundespolizei-inspektion Ludwigsdorf auf dem Autoparkplatz an der Neiße einen in Polen zugelassenen BMW kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Wagen im Februar 2014 in Großbritannien entwendet wurde. Die Polizei fahndete bereits international nach dem Pkw. Die 21 und 24 Jahre alten Insassen gaben an, das Auto in gutem Glauben als Gebrauchtfahrzeug gekauft zu haben. Es nützte ihnen jedoch nichts: die Polizisten stellten den BMW sicher. Ihre Reise konnten sie dann anderweitig fortsetzen. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Reifenplatzer verursacht hohen Sachschaden – Zeugen gesucht

BAB 4, Dresden – Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst am Taucher

07.02.2015, gegen 23:25 Uhr

Ein geplatzter Lkw-Reifen hat am späten Samstagabend auf der BAB 4 mehrere Verkehrsunfälle verursacht und an fünf Autos für Schäden von etwa 20.000 Euro gesorgt. An dem Nutzfahrzeug war während der Fahrt ein Reifenschaden entstanden. Die Karkasse rollte in die linke Fahrspur. Fünf Autos erkannten das unbeleuchtete Hindernis in der Dunkelheit nicht rechtzeitig und krachten gegen den schweren Lkw-Reifen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden jedoch war hoch. Zum Zeitpunkt der Unfälle stand der betreffende Laster auf dem Standstreifen. Als dessen Fahrer jedoch bemerkte, was geschehen war, setzte er seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht in dieser Angelegenheit. Leider liegen gegenwärtig keine Informationen zu dem betreffenden Lkw vor. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion sucht daher Zeugen, die Angaben zur Art des Lasters, seinem Aufbau oder Farbe sowie den amtlichen Kennzeichen machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier in Bautzen auch telefonisch unter 03591 367-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Zu viel Holz

B 96, unweit von Bautzen

10.02.2015, 08:15 Uhr

Auf der B 96 hatte ein 26-Jähriger am Dienstagmorgen seinen Lkw mit reichlich Baumstämmen vollgeladen. Einer Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion war das Gespann unweit von Bautzen aufgefallen. Das geschulte Auge der Beamten ließ eine Überladung des 40-Tonners vermuten. Eine Wägung auf dem Areal des Autobahnpolizeireviers bestätigte den Verdacht. Über 53,7 Tonnen Gesamtgewicht brachte der Sattelzug auf die Straße. Damit war der Lkw mit mehr als einem Drittel überladen. Die Beamten untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt und ordneten das Umladen an. Zudem wird ein Verfallsverfahren gegen das betroffene Unternehmen eingeleitet, um den widerrechtlich erzielten Gewinn durch die Einsparung einer zusätzlichen Fahrt abzuschöpfen. (tk)

Diesel ausgelaufen

BAB 4, Görlitz – Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser

10.02.2015, 05:26 Uhr – 07:30 Uhr

Auslaufender Kraftstoff aus einem undichten Tank rief am Dienstagmorgen Polizei und Feuerwehr auf den Plan. Auf dem Autobahnparkplatz Löbauer Wasser hatte eine Streife eine etwa 20 Quadratmeter große Lache unter einem Lkw festgestellt. Nachdem die Feuerwehr die Fläche gereinigt hatte und der Tank provisorisch abgedichtet wurde, geleitete die Polizei den havarierten Lkw zu einer Werkstatt. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Verkehrsstatistikgerät entwendet – Zeugen gesucht

Neukirch/Lausitz, B 98, Dresdener Straße

09.02.2015, 14:00 Uhr – 10.02.2015, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter brachen zwischen Montagnachmittag und Dienstagvormittag in Neukirch an der Dresdener Straße das Gehäuse eines Verkehrsstatistikgerätes auf. Sie entwendeten die im Inneren verbaute Steuereinheit inklusive der Batterien. Der Stehlschaden beträgt ca. 2.500 Euro. Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde  des Landratsamtes Bautzen hatten diese Spezialtechnik zur Verkehrszählung erst wenige Stunden zuvor angebracht, um die Verkehrsbelastung der B 98 ermitteln zu können.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer die Tat beobachtet hat oder Angaben zu  den Tätern machen kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier in Bautzen (Telefon 03591 356-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (th/tk)

Unfall mit zwei Verletzten

Bautzen, Neusalzaer Straße

11.02.2015, 08:21 Uhr

Am Mittwochmorgen wurden in Bautzen zwei Autofahrer bei einem Unfall leicht verletzt. Ein 78-Jähriger war mit einem Peugeot aus einer Nebenstraße auf die Neusalzaer Straße aufgefahren und dabei mit einem VW Golf kollidiert. Der Volkswagen wurde durch die Wucht der Kollision gegen eine Laterne gelenkt. Der Senior und die 26-Jährige am Steuer des Golfs kamen leicht verletzt in ein Klinikum. Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (tk)

Unter Alkoholeinfluss

Radeberg, Oberstraße

10.02.2015, 13:25 Uhr

Am Dienstagnachmittag war ein 52-Jähriger mit seinem Fiat auf der Oberstraße in Radeberg unterwegs. Eine Polizeistreife stoppte den Bravo zur Kontrolle. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers. Ein Test ergab einen Wert von 0,58 Promille. Auf den Fahrer kommt nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren zu. Der Betroffene hat mit mindestens 500 Euro Bußgeld, einem einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkten in der Flensburger Kartei zu rechnen. (ms)

Einbruch auf Baustellengelände

Nebelschütz, OT Militz

09.02.2015, 17:30 Uhr – 10.02.2015, 06:50 Uhr

In der Nacht zu Dienstag kam es auf einem Baustellengelände in Miltitz zu einem Einbruch in einen Bauwagen. Die unbekannten Täter gelangten in das Wageninnere. Im Zuge dessen erbeuteten die Einbrecher diverse Baumaterialien im Wert von ca. 500 Euro und verursachten dabei Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Betrunkene Radfahrerin

Kamenz, Blücherstraße

10.02.2015, 10:05 Uhr

Am Dienstagvormittag wurde in Kamenz eine Polizeistreife zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der Blücherstraße kam eine  52-jährige Radfahrerin vom Gehweg ab und beschädigte einen parkenden Pkw. Die Ursache für den Unfall wird vermutlich auch in der Alkoholisierung der Frau zu suchen sein. Ein Atemtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Dies hatte zur Folge, dass der Beschuldigten eine Blutprobe abgenommen wurde. Gegen sie wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (ms)

Zeuge verhindert Einbruch

Lauta, OT Laubusch, August-Bebel-Straße

11.02.2015, 05:47 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge hat am frühen Mittwochmorgen in Laubusch einen Einbruch verhindert. In der August-Bebel-Straße versuchten drei 16, 19 und 25 Jahre alte Männer, in einem Mehrfamilienhaus in eine Wohnung zu gelangen. Der 49-jährige Hinweisgeber wurde durch laute Geräusche auf die Tat aufmerksam und hielt das Trio bis zum Eintreffen einer Streife in Schach. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen die jungen Männer. Die Polizei bedankt sich bei dem Hausbewohner für die schnelle Mitteilung und seine Zivilcourage. (tk)

Mazda gestohlen

Hoyerswerda, Clara-Zetkin-Straße

10.02.2015, 19:30 Uhr – 11.02.2015, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Hoyerswerda einen Mazda CX-5 gestohlen. Der schwarze SUV mit dem amtlichen Kennzeichen HY-RJ 410 stand an der Clara-Zetkin-Straße. Das erst ein Jahr alte Fahrzeug hatte einen Zeitwert von etwa 30.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem SUV. (tk)

Mehrere Fahrräder gestohlen

Lauta, Johann-Sebastian-Bach-Straße, Einsteinstraße

09.02.2015, 17:00 Uhr – 10.02.2015, 11:30 Uhr

In der Nacht zum Dienstag waren Diebe in Lauta aktiv. In insgesamt drei Häuser in der Johann-Sebastian-Bach-Straße und der Einsteinstraße drangen die Unbekannten ein. Offensichtlich waren Fahrräder das Objekt der Begierde der Täter. Insgesamt vier Stück, darunter drei Damenräder und ein blau-schwarzes Mountainbike der Marke „Arrow“, wurden entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ts)

Vorfahrt missachtet

Hoyerswerda, Nieskyer Straße

10.02.2015, 18:10 Uhr

Am Dienstag in den frühen Abendstunden hat ein 31-jähriger Dacia-Fahrer in Hoyerswerda die Vorfahrt eines auf der S 108 aus Richtung Riegel kommenden 76-jährigen Hyundai-Lenkers missachtet. Er beabsichtigte, aus Richtung Zeißig kommend, am Abzweig Kühnicht nach links abzubiegen. Dabei übersah er offenbar den geradeausfahrenden Hyundai. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Dacia-Fahrer leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. (ts)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Unfall beim Baumfällen

Görlitz, Büchtemannstraße

10.02.2015, 09:55 Uhr

Bei Baumarbeiten an der Büchtemannstraße wurde am Dienstag ein Mann in Görlitz schwer verletzt. Ein gefällter Baum war so unvorhersehbar in Richtung des 62-Jährigen gefallen, dass dieser darunter geriet. Er musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. (ts)

Unfall mit hohem Sachschaden

Görlitz, Nieskyer Straße

10.02.2015 13:05 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat sich in Görlitz ein Unfall ereignet bei dem hoher Sachschaden entstand. Der Fahrer eines Toyota Corolla wollte von der Straße Am Hopfenfeld nach links in die Nieskyer Straße abbiegen. Dabei übersah der 78-Jährige offenbar einen von links aus Richtung Gewerbering kommenden und vorfahrtsberechtigten Audi-Fahrer (28). Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro entstand.  Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (ts)

Diebstahl eines Kennzeichens

Ebersbach, Hauptstraße / Weberstraße

09.02.2015, 19:00 Uhr – 10.02.2015, 14:50 Uhr

In der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte in Ebersbach das hintere Kennzeichen eins VW Passat entwendet. Das Fahrzeug war im Bereich Hauptstraße/Weberstraße abgestellt. Nach dem Nummernschild ZI-AM 445 fahndet jetzt die Polizei. (ts)

Einbruch in Gartensparte

Zittau, Friedensstraße

08.02.2015, 15:00 Uhr – 10.02.2015, 14:10 Uhr

In der Zeit vom vergangenen Sonntag bis Dienstag haben Unbekannte in einer Gartensparte in der Friedensstraße in Zittau gewütet. Die Täter brachen auf mehreren Grundstücken die Gartenlauben auf. Nach erster Übersicht wurde lediglich eine Bassbox im Wert von etwa 50 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden wiegt mit rund 430 Euro deutlich schwerer. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)

Fahrradfahrer leicht verletzt

Zittau, Humboldtstraße/Äußere Oybiner Straße

11.02.2015, 05:50 Uhr

Am Mittwochmorgen ist im Kreisverkehr Humboldtstraße / Äußere Oybiner Straße in Zittau eine Autofahrerin mit einem Radfahrer kollidiert. Der 37-jährige Radler befand sich bereits im Kreisverkehr und wurde dort offenbar von der 54-jährigen Pkw-Fahrerin beim Einfahren übersehen. Der Mann wurde leicht verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. Beim Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 600 Euro. (ts)

Frau bei Unfall leicht verletzt

Löbau, Theaterplatz

11.02.2015, 06:55 Uhr

Am Mittwochmorgen  wurde eine Autofahrerin in Löbau bei einem Unfall leicht verletzt. Die 53-Jährige fuhr mit ihrem blauen Seat Ibiza auf dem Theaterplatz aus Richtung Stadtzentrum kommend in Richtung Zittau. Ein aus der Äußere Zittauer Straße kommender VW-Fahrer (66 Jahre) übersah offenbar den vorfahrtsberechtigten Seat. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Ibiza-Fahrerin leicht verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 7.000 Euro. (ts)

Wildunfälle

Boxberg, B 156 Höhe Kraftwerk Boxberg

10.02.15, 15:50  Uhr

Gablenz, Verbindungsstraße K 8478 Halbendorf-Kromlau

10.02.15, 16:20  Uhr

Am Dienstagnachmittag ereigneten sich im Bereich Boxberg und Gablenz kurz nacheinander zwei Wildunfälle.

Eine 46-jährige Chevrolet-Fahrerin befuhr die B 156  aus Richtung Weißwasser kommend in Fahrtrichtung Uhyst. In Höhe des Kraftwerkes Boxberg überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß.

Auch auf der Ortsverbindungsstraße K 8478 zwischen Halbendorf und Kromlau lief ein Reh einem 49-jährigen VW Golf-Fahrer in den Weg und es kam zur Kollision.

In beiden Fällen verendeten die Tiere auf Grund ihrer Verletzungen noch an der Unfallstelle. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 4.000 Euro. (ts)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 11.02.2015, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
BAB 4
Polizeirevier Bautzen101
Polizeirevier Kamenz3
Polizeirevier Hoyerswerda102
Polizeirevier Görlitz6
Polizeirevier Zittau-Oberland5
Polizeirevier Weißwasser4
gesamt383

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!