Polizei19

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Unfall nach Spurwechsel

BAB 4, Görlitz – Dresden, Burkauer Berg

09.02.2015, 08:25 Uhr

Am Montagmorgen hat sich auf der BAB 4 am Burkauer Berg ein Verkehrsunfall ereignet. Im dichten Reiseverkehr war an der Steigung ein VW Passat auf einen Peugeot aufgefahren. Der 27-jährige Peugeot-Fahrer hatte offenbar die Fahrspur nach links gewechselt, ohne den sich von hinten nähernden Volkswagen (Fahrer 30) ausreichend zu beachten. Ein Mitfahrer des Peugeots sowie der Fahrer kamen leicht verletzt in ein Klinikum. Beide Autos wurden abgeschleppt. Der Schaden belief sich auf etwa 15.000 Euro. Der Verkehr wurde über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeführt. Aufgrund des Verkehrsaufkommens kam es zum Rückstau von wenigen Kilometern. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Alkoholisiert am Steuer

Bautzen, Neusalzaer Straße

08.02.2015, 22:25 Uhr

Am späten Sonntagabend geriet in Bautzen ein Ford ins Visier einer Polizeistreife. Die Beamten stoppten und kontrollierten den Wagen an der Neusalzaer Straße. Dabei wehte ihnen Alkoholgeruch entgegen. Im Atemalkoholtest pustete der 31-jährige Fahrer einen Wert von 1,56 Promille. Der Mann begleitete die Polizisten zur Blutentnahme, gab seinen Führerschein in amtliche Verwahrung und wird sich in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (tz)

Hoher Sachschaden beim Einparken

Bautzen, Am Schützenplatz

08.02.2015, 17:40 Uhr

Am Sonntag war ein 27-Jähriger mit seinem VW Golf auf dem Schützenplatz in Bautzen unterwegs. Offenbar beim Einparken, verlor er auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über das Auto und rutschte gegen einen dort abgestellten Mitsubishi. Verletzt wurde niemand, aber an den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro. (tz)

Tresor hielt stand

Radeberg, Dr.-Albert-Dietze-Straße

08.02.2015, 19:00 Uhr – 21:15 Uhr

Am Sonntagabend informierte ein Zeuge die Polizei. Der Mann hatte in Radeberg Einbruchspuren an einem Supermarkt entdeckt. Der Verdacht bestätigte sich. Eine Streife des Polizeirevier Kamenz stellte fest, dass Unbekannte in das Geschäft an der Dr.-Albert-Dietze-Straße eingebrochen waren und sich an dem Tresor zu schaffen gemacht hatten. Der hielt jedoch stand. Ohne Beute entkamen die Täter unerkannt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro.

Schild umgefahren – Zeugen gesucht

Radeberg, Badstraße

08.02.2015, 00:30 Uhr – 04:20 Uhr

In der Nacht zu Sonntag ereignete sich in den frühen Morgenstunden in Radeberg ein Verkehrsunfall. Dabei überfuhr ein unbekanntes Fahrzeug in der Badstraße die Verkehrsinsel an der Einmündung zur Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße. Ein Verkehrszeichen wurde dabei aus der Bodenverankerung gerissen. Der Pkw, womöglich ein Geländewagen oder ein SUV fuhr weiter bis in die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße. In Höhe der Hausnummer 12 stieg offenbar eine Person aus dem Auto aus. Anschließend fuhr der Fahrer wieder über die  Badstraße weiter in Richtung des Einkaufszentrums. Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Unfallflucht aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, welche Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug oder dem unbekannten Fahrer machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352-0, oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tk)

Schreck in der Morgenstunde

Kamenz, Weinbergstraße

07.02.2015, 22:00 Uhr – 08.02.2015, 10:45 Uhr

Da staunte der Besitzer eines VW Golf am Sonntagvormittag in Kamenz nicht schlecht. Am späten Abend hatte er sein Auto am Fahrbahnrand der Weinbergstraße abgestellt und offensichtlich nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert. Der Wagen rollte ca. 30 Meter rückwärts und stieß gegen einen parkenden Mercedes. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (tk)

Geschwindigkeit kontrolliert

Bernsdorf, Dresdener Straße (B 97)

07.02.2015, 13:30 Uhr – 15:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda hat am Samstagnachmittag in Bernsdorf die Geschwindigkeit der Durchfahrenden kontrolliert. Die Beamten stoppten drei Autos, deren Fahrer mit mehr als 70 km/h auf der Dresdener Straße unterwegs waren. Ein 36-Jähriger aus dem Raum Lauta wurde mit 89 km/h gemessen, als er mit seinem VW Touran auf die Beamten zufuhr. Für die Überschreitung von 39 km/h innerhalb der Ortschaft werden ein einmonatiges Fahrverbot, 160 Euro Bußgeld und zwei Punkte in der Flensburger Kartei auf den Mann zukommen. Die anderen zwei ertappten Fahrer werden ein Bußgeld von mehr als 80 Euro zu zahlen haben und einen Punkt erhalten. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird die Ahndung der Verstöße übernehmen. (tk)

Kein guter Freundschaftsdienst: Berauscht und ohne Führerschein unterwegs

Lauta, Am Ring

08.02.2015, 15:25 Uhr

Keinen guten Dienst erwies Sonntagnachmittag in Lauta eine 28-Jährige ihrem Freund, als sie ihm ihr Auto überließ. Der 30-Jährige wurde von einer Streife des Polizeireviers Hoyerswerda kontrolliert, als er mit einem Toyota unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann zum Einen nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und zum Anderen unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln gefahren war. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang auch gegen die 28-Jährige, denn es gehört zu ihren Pflichten als Halter eines Autos sich davon zu überzeugen, dass der Nutzer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit den Fällen befassen. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbrecher stehlen Werkzeuge

Neißeaue, OT Zentendorf

07.02.2015, 20:00 Uhr – 08.02.2015, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in Zentendorf in das Lager eines holzverarbeitenden Betriebs eingebrochen. Die Täter hatten es auf Maschinen und Werkzeuge abgesehen. Der Wert der Beute, mit der die Diebe unerkannt entkamen, belief sich auf etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen am Steuer

Reichenbach/O.L., Löbauer Straße

Schöpstal, OT Kunnersdorf, Siebenhufen

Görlitz, Löbauer Straße

08.02.2015, 11:40 Uhr, 16:00 Uhr und 17:40 Uhr

Am Sonntag stoppten Streifen des Polizeireviers Görlitz drei Autofahrer, die berauscht am Steuer saßen. In Reichenbach war ein 28-Jähriger mit seinem Opel Astra nicht ganz nüchtern unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille. In Kunnersdorf kontrollierten die Polizisten einen 59-jährigen BMW-Fahrer. Der Mann pustete über 0,8 Promille in ein Testgerät. Schließlich geriet ein 26-jähriger VW-Fahrer in der Löbauer Straße in Görlitz in den Verdacht, unter dem Einfluss von Betäubungsmittel gefahren zu sein. Ein Drogenschnelltest untermauerte die Vermutung der Beamten. Hier bleibt die Auswertung der Blutprobe abzuwarten. Den Fahrern drohen ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in der Flensburger Kartei. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit den Fällen befassen. (tk)

Hobbyfotografen lösen Polizeieinsatz aus

Görlitz, OT Hagenwerder, An der B 99

07.02.2015, 11:20 Uhr

Am Samstagvormittag informierte ein Zeuge die Polizei, dass sich im ehemaligen Kraftwerk in Hagenwerder zwei Personen aufhielten. Mehrere Streifen des Polizeireviers Görlitz und der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf eilten zum Kraftwerks-gelände. Sie trafen dort auf zwei 25 und 34 Jahre alte Männer, die plausibel erklärten, Fotoaufnahmen in dem Areal machen zu wollen. Da sie sich jedoch unbefugt auf dem Gelände aufhielten, ermittelt nun die Polizei wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs. (tk)

Werkzeuge gestohlen

Rosenbach, OT Bischdorf, Am Dolgowitzer Weg

06.02.2015, 16:00 Uhr – 08.02.2015, 10:10 Uhr

Im Verlauf des Wochenendes haben Unbekannte in Bischdorf einen Kleintransporter aufgebrochen. In dem VW T 5 lagerten Elektrowerkzeuge im Wert von etwa 2.000 Euro und wurden Beute der Täter. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)

Ins Schleudern gekommen

Schönbach, S 151

08.02.2015, 10:15 Uhr

Am Sonntagmittag ist ein Autofahrer auf der S 151 bei Schönbach verunglückt. Der 19-Jährige fuhr mit seinem Seat aus Richtung Neusalza-Spremberg in Richtung Schönbach. Nach einer Bremsung geriet er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Offenbar war eine Schneeverwehung die Ursache dafür. Der Pkw drehte sich schließlich und rutschte von der Straße. Der junge Mann blieb glücklicherweise unverletzt. An seinem Auto entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. (ts)

Nicht ganz nüchtern…

Zittau, Dr.-Friedrichs-Straße

08.02.2015, 01:00 Uhr

…war ein 36-Jähriger als er am frühen Sonntagmorgen mit seinem Auto in Zittau unterwegs war. Eine Streife des örtlichen Polizeirevieres stoppte und kontrollierte den Mann und seinen VW T4. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille. Die Polizei untersagte daraufhin die Weiterfahrt und leitete ein Bußgeldverfahren ein. Auf den Herren kommen nun mindestens 500 Euro Strafe, zwei Punkte in der Flensburger Kartei und 1 Monat Fahrverbot zu. (ts)

Defekt führt zu Feuerwehreinsatz

Löbau, OT Großschweidnitz, Ernst-Thälmann-Straße

07.02.2015, 18:39 Uhr

Am Samstagabend kam es im Krankenhaus Großschweidnitz zu einem Einsatz der Feuerwehr. Eine Brandmeldeanlage in dem Objekt hatte Alarm ausgelöst. Die Wehren aus Löbau, Großschweidnitz, Dürrhennersdorf und Ebersdorf eilten mit 39 Kameraden zum Fachkrankenhaus. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass ein Defekt des Brandmelders zur Alarmauslösung führte. Eine Gefahr für Personen oder Sachwerte bestand somit zu keiner Zeit. (ts)

Fahren ohne Fahrerlaubnis

S 127, Bad Muskau

08.02.15, 12:30 Uhr

Ohne Führerschein war am Sonntagmittag ein Mann bei Bad Muskau unterwegs. Der 34-Jährige fuhr mit einem  Alfa Romeo auf der S 127 und wurde von einer Streife des Polizeirevieres Weißwasser angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass dem Mann die Fahrerlaubnis aberkannt wurde. Er hätte den Wagen somit nicht führen dürfen. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. (ts)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 09.02.2015, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
BAB 41
Polizeirevier Bautzen3
Polizeirevier Kamenz2
Polizeirevier Hoyerswerda1
Polizeirevier Görlitz2
Polizeirevier Zittau-Oberland3
Polizeirevier Weißwasser
gesamt12

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!