Polizei09

 Chemnitz

OT Gablenz – Diebe angelten sich Angelausrüstung

(Ki) Utensilien für den Angelsport haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag aus einem aufgebrochenen Keller in der Kaulbachstraße gestohlen. Die Ruten, Rollen, Schnüre, Kescher, Köder, Haken, Taschen und Behältnisse sowie ein Angelstuhl haben einen geschätzten Gesamtwert von rund 3 000 Euro.

OT Altendorf – Diebe im Gartenverein

(Ki) Auf Diebestour waren Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in einem Gartenverein an der Beyerstraße. Abgesehen hatten es die Täter auf Buntmetall. Sie entfernten in mehreren Gärten freiliegende Wasserleitungen, Wasserhähne und Absperrventile. Eine Gesamtschadenssumme liegt der Polizei noch nicht vor.

OT Altendorf – Beim Wenden angestoßen

(Kg) Beim Wenden im Bereich Beyerstraße/Bürgerstraße kollidierte am Sonntag, gegen 9 Uhr, ein Traktor Deere (Fahrer: 54) mit einem vorbeifahrenden Renault Clio (Fahrer: 48), wobei Sachschaden am Renault in Höhe von ca. 5 000 Euro entstand. Am Traktor war kein Schaden sichtbar. Verletzt wurde niemand.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Drei Pkw beschädigt

(TH) In der Nacht zum Sonntag machten sich Unbekannte in der Karl-Liebknecht-Straße zu schaffen. Zwischen 19.30 Uhr und 9.30 Uhr beschädigten die Täter an drei parkenden Autos (Ford, Skoda, VW) jeweils einen Außenspiegel. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1 500 Euro.

Zschaitz-Ottewig – Gedreht und angestoßen

(Kg) In der Nacht zum Sonntag war gegen 3.20 Uhr ein Pkw Ford

(Fahrer: 29) auf der Bundesstraße 169 aus Richtung Döbeln in Richtung Ostrau unterwegs. Etwa einen Kilometer vor der Kreuzung Zschaitz/Döschütz kam der Ford nach links von der Fahrbahn ab, drehte sich mehrmals und stieß gegen die Leitplanke, die auf einer Länge von

  1. 50 Metern beschädigt wurde. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein zuvor mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest hatte einen Wert von 1,28 Promille ergeben. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

Revierbereich Freiberg

Großschirma/OT Siebenlehn – Einbrecher unterwegs

(TH) In einer Gartenanlage in der Forsthofstraße waren von Donnerstag bis Sonntagmittag Einbrecher zugange. Die Unbekannten brachen drei Schuppen auf und entwendeten unter anderem Gartenmöbel, Leitern und Werkzeug. Der Wert des Diebesgutes wird mit ungefähr 1 000 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden ist gering.

Neuhausen/OT Deutschgeorgenthal – Entgegenkommende kollidierten/Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte

(Kg) Am Sonntag war gegen 10.45 Uhr der 75-jährige Fahrer eines VW Golf auf der Staatsstraße 211 aus Richtung Rechenberg-Bienenmühle in Richtung Deutschgeorgenthal unterwegs. Auf der Gefällestrecke etwa 400 Meter vor dem Ortseingang Deutschgeorgenthal bremste der 75-Jährige in einer Rechtskurve. Dabei geriet der VW nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes. Die Beifahrerin (69) des VW wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Mercedes-Fahrer (71) und seine Beifahrerin (57) erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Eine weitere Mitfahrerin (81) des Mercedes wurde schwer verletzt. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 25.500 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Claußnitz – Bodenkammer aufgebrochen

(TH) Am Sonntagvormittag wurde der Polizei der Einbruch in eine Bodenkammer in der Diethensdorfer Straße gemeldet. Unbekannte gelangten auf zurzeit unbekannte Art und Weise in eine Bodenkammer eines Mehrfamilienhauses, durchwühlten abgestellte Sachen und nahmen fünf alte Fotoapparate und ein Fernglas mit. Die Tatzeit liegt zwischen Mittwochmittag und Sonntagvormittag. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 1 000 Euro. Sachschaden entstand nicht.

Revierbereich Mittweida

Augustusburg/OT Erdmannsdorf – Verunglückter Pkw stand verlassen am Baum

(Kg) Eine Polizeibeamtin stellte auf dem Nachhauseweg am Sonntag früh, gegen

5.55 Uhr, auf der Staatsstraße 236 einen Pkw Peugeot fest, der verunglückt an einem Baum stand. Offenbar war der Peugeot auf der kurvigen Gefällestrecke aus Richtung Augustusburg in Richtung Erdmannsdorf unterwegs gewesen. Etwa 200 Meter nach dem Ortseingang Erdmannsdorf kam der Pkw in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen sowie einem dahinter stehenden Baum. Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 12.000 Euro. Ein Fahrzeugführer oder etwaige Mitfahrer befanden sich nicht am Unfallort, weswegen auch unklar ist, ob sich bei dem Unfall jemand verletzte. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht und dem unbekannten Pkw-Fahrer aufgenommen. Der Peugeot wurde sichergestellt.

Flöha/OT Falkenau – Ins Schleudern geraten

(Kg) Gegen 8.45 Uhr befuhr am Sonntag der 28-jährige Fahrer eines Pkw Opel die Dresdner Straße (B 173) aus Richtung Oederan in Richtung Flöha. In der unteren Soldatengrabkurve geriet der Opel ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke der Gegenfahrbahn. Von dort prallte der Pkw ab und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung stehen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

  1. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Zschorlau – Frontal gegen Zaun gefahren

(Kg) Am Sonntagmittag befuhr gegen 12.20 Uhr die 44-jährige Fahrerin eines Pkw Ford die Talstraße in Richtung Aue. In einer Linkskurve geriet der Ford auf winterlicher Fahrbahn ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem angrenzenden Grundstückszaun sowie einer Betonsäule. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Stützengrün – Gegen Bäume und Stein gefahren

(Kg) Der bisher unbekannte Fahrer eines Pkw VW befuhr am Sonntagabend, gegen 20.30 Uhr, die Bergstraße in Richtung Schönheide. Nach einer Linkskurve kam der VW nach rechts von der winterlichen Fahrbahn ab und streifte drei Bäume. Danach fuhr der Pkw gegen oder über einen größeren Stein, wobei vermutlich der Unterboden des Fahrzeugs aufriss und das rechte Vorderrad beschädigt wurde. Der VW blieb dann mitten auf der Straße stehen. Er war nicht mehr fahrbereit. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. Eine Ölwehr und umliegende Freiwillige Feuerwehren zur Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe waren im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zum unbekannten VW-Fahrer aufgenommen.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Mit Tür angestoßen?/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr parkte am 6. Februar 2015 ein roter Seat Ibiza auf dem Parkplatz von „Simmel“ in der Hohensteiner Straße. Während dieser Zeit wurde der Seat vermutlich durch das Öffnen einer Tür eines nebenstehenden Fahrzeugs im Bereich der Beifahrertür beschädigt. Der am Seat entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 300 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 037296 90-0 nimmt das Polizeirevier Stollberg Hinweise entgegen.

 Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!