PKW prallt gegen Hausmauer in Crimmitschau

Die Polizeidirektion Dresden sicherte heute eine Versammlung in der Innenstadt ab. Sie verlief störungsfrei.

Unter dem Motto „Direkte Demokratie“ fand eine Kundgebung auf dem Neumarkt statt. Nach Schätzung der Polizei kamen etwa 500 Personen auf dem Neumarkt zusammen. Störungen waren nicht zu verzeichnen.
Es waren 588 sächsische Polizeibeamte im Einsatz.

Polizeieinsatz – Fußball

Gestern führte die Polizeidirektion Dresden einen Polizeieinsatz im Zusammenhang mit der Fußballbegegnung zwischen der SG Dynamo Dresden und dem FC Rot-Weiß Erfurt durch.

Vor der Begegnung liefen bis zu 200 Dresdner Fußballfans von der Lingnerallee über den Straßburger Platz und die Lennéstraße zum Stadion. Auf der Strecke sowie während des Fußballspiels wurde mehrfach Pyrotechnik gezündet. Die Polizei stellte daraufhin die Personalien von mehreren Personen fest. Gegen sie wird unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. Einer von ihnen wurde vorläufig festgenommen. Gegen den 22-jährigen Mann lag ein Haftbefehl vor. Zudem kamen zwei Männer in Polizeigewahrsam, da sie Platzverweisen nicht nachkamen.

Nach dem Spiel zeigte sich die Stimmung vor dem Stadion deutlich aufgeheizt. Die Menschenmenge wuchs zwischenzeitlich auf 500 Personen an. Es kam zu Böller- und Flaschenwürfen sowie zu Handgreiflichkeiten gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Fünf Polizisten wurden leicht verletzt. Die Polizei hat Ermittlungsverfahren wegen Landfriedensbruchs, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet. Letztlich konnten die Einsatzkräfte die Lage beruhigen.

Es waren rund 300 Polizeibeamte im Einsatz. (ml)

 Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!