WARNLAGEBERICHT für Sachsen

DE_teaser_x_x_0

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 06.02.2015, 10:30 Uhr

 Anfangs Windböen, im Bergland Sturmböen und Schneeverwehungen. Verbreitet Dauerfrost.

 Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 07.02.2015, 10:30 Uhr:

 In einer nordöstlichen, kräftigen Strömung gelangt kalte, trockene Festlandsluft nach Mitteldeutschland. Unter Hochdruckeinfluss beruhigt sich die Wetterlage dabei allmählich, ehe am Samstag mildere und feuchte Meeresluft aus Nordwest herangeführt wird.

 Heute herrscht vielerorts Dauerfrost um -2, im Bergland um -5 Grad.

Heute sind in exponierten Lagen der Mittelgebirge Sturmböen um 85 km/h (Bft 9) aus Nordost zu erwarten. Auch im Tiefland, besonders vom Vogtland bis nach Mittelsachsen, treten vereinzelte Windböen um 60 km/h (Bft 7) und Schneeverwehungen auf. Am Nachmittag lässt der Wind allmählich nach.

In der Nacht zum Samstag ist im Bergland erneut mit strengem Frost zu rechnen.

Am Samstag ist bei aufziehender dichter Bewölkung am Mittag örtlich Glatteisbildung durch gefrierenden Sprühregen nicht auszuschließen.

Quelle: Deutscher Wetterdienst