Polizei22

Chemnitz

OT Kappel – Multicar gestohlen

(He) Unbekannte Diebe haben in der Nacht zum Mittwoch von einem Firmengelände in der Zwickauer Straße einen grünen Multicar mit Schiebeschild gestohlen. Die Diebe haben das Eingangstor zum Firmengelände aufgebrochen und sind mit dem 28 Jahre alten Fahrzeug unerkannt verschwunden. Der Schaden wird mit rund 1 500 Euro angegeben. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Multicar ausgelöst.

OT Bernsdorf – Bus streifte haltenden Lkw

(Kg) An der Überfahrt in Höhe der Mensa wollte am Mittwoch, gegen
8.55 Uhr, der 50-jährige Fahrer eines Lkw MAN auf der Reichenhainer Straße wenden, hielt zunächst jedoch wegen Gegenverkehrs verkehrsbedingt an. Ein die Reichenhainer Straße landwärts fahrender Linienbus MAN (Fahrerin: 43) streifte beim Vorbeifahren den haltenden Lkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen – Bus streifte Baum

(Kg) Von der Straße Göldnitz kam am Mittwoch früh, gegen 05.45 Uhr, ein Linienbus von der glatten Fahrbahn ab und streifte einen Baum. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Bus.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Auf Kreuzung kollidiert

(Kg) Auf der Kreuzung Albert-Einstein-Straße/Karl-Günzel-Straße kollidierte am Mittwoch, gegen 9.50 Uhr, ein VW-Transporter (Fahrer: 45) mit einem bevorrechtigten Pkw Ford, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro entstand. Der 22-jährige Ford-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Oederan/OT Hartha – Pkw kollidierten

(TH) Am Mittwochmittag fuhr gegen 13 Uhr ein 36-Jähriger mit einem Pkw BMW auf der Staatsstraße 203 aus Richtung Frankenberg in Richtung Oberschöna. In Höhe der „Räuberschänke“ kollidierte er auf der Kreuzung mit der Staatsstraße 201 mit einem aus Richtung Hainichen in Richtung Oederan fahrenden bevorrechtigten Pkw BMW-Kombi (Fahrer: 34), kam von der Fahrbahn ab und auf einem Feld zum Stehen. Der 34-Jährige Fahrer des BMW-Kombi sowie drei Insassen des BMW (w: 17, 40; m: 14) kamen mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand mit jeweils rund 10.000 Euro Totalschaden. Die örtliche Feuerwehr, mehrere Rettungswagen, ein Notarztwagen, sowie die Ölwehr waren im Einsatz. Die Vollsperrung an der Unfallstelle wurde gegen 15.20 Uhr aufgehoben.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Drahtesel gestohlen

(SR) Unbekannte entwendeten zwei Fahrräder in der Weitzelstraße. Die Bikes von „Scott“ und „Giant“ hatten im Flur eines Mehrfamilienhauses gestanden. Beim „Giant“ handelt es sich um ein grün-schwarzes Mountainbike mit neongrünen Pedalen und Griffen. Eine nähere Beschreibung des zweiten Rades liegt der Pressestelle noch nicht vor. Die Tatzeit liegt zwischen Dienstagnachmittag und Mittwoch früh. Der Gesamtwert der Fahrräder beläuft sich auf fast 600 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Pkw kollidierten

(Kg) Von einem Parkplatz nach rechts auf die Geyersdorfer Straße in Richtung Wolkensteiner Straße fuhr am Mittwoch, gegen 10.45 Uhr, die 69-jährige Fahrerin eines Pkw Smart. Dabei kollidierte der Smart mit einem aus Richtung B 95 kommenden Pkw Audi (Fahrer: 61). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Aue

Schneeberg – Einbruch in Pkw

(TH) In der Nacht zum Mittwoch schlugen Unbekannte in der Hartensteiner Straße eine Seitenscheibe eines Pkw Audi ein. Anschließend griffen sich die Täter einen Beutel mit persönlichen Sachen und entkamen unerkannt. Der Diebstahlschaden ist gering. Die Reparaturkosten am Audi werden auf etwa 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Marienberg

Deutschneudorf – Gerutscht

(Kg) Am Mittwochmorgen befuhr gegen 8.30 Uhr der 34-jährige Fahrer eines
VW-Transporters die Straße Oberlochmühle aus Richtung Seiffen in Richtung Olbernhau. Wegen eines entgegenkommenden Lada-Geländewagens (Fahrer: 33) bremste der 34-Jährige. Dabei geriet der Transporter auf der winterglatten Straße ins Rutschen, kam nach links von der Fahrbahn ab, streifte den zwischenzeitlich haltenden Lada und blieb im linken Straßengraben stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!