Polizei Direktion Dresden: Informationen 03.02.2015

Dachstuhlbrand Meerane

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit:   30.01.2015, 18.15 Uhr bis 02.02.2015, 06.00 Uhr
Ort:    Dresden-Klotzsche

Unbekannte Täter drangen durch das Aufhebeln eines Fensters in eine Kindertagesstätte an der Straße An den Ruschewiesen ein und durchsuchten Räume sowie Behältnisse. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlschadens wurde noch nicht beziffert. (re)

Kupfertür von Friedhof gestohlen

Zeit:   02.02.2015, 14.00 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Tolkewitz

Unbekannte entwendeten von einer Grabstelle des Johannisfriedhofes eine Kupfertür. Zudem wurde eine offenbar zur Abholung bereitgelegte gefaltete Kupferabdeckung vor Ort festgestellt, welche von einer weiteren Grabstelle abmontiert wurde.
Der Wert der gestohlenen Tür wurde mit rund 2.000 Euro angegeben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro. (re)

Einbruch in Ärztehaus

Zeit:   30.01.2015, 13.30 Uhr bis 31.01.2015, 10.00 Uhr
Ort:    Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte drangen an der Leipziger Straße gewaltsam in ein Sanitätsgeschäft ein und durchsuchten dieses. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlschadens ist bislang nicht bekannt. (re)

Einbruch in Büro

Zeit:   30.01.2015, 15.30 Uhr bis 02.02.2015, 07.35 Uhr
Ort:    Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte verschafften sich an der Gutschmidstraße durch das Aufhebeln eines Fensters Zutritt zu einem Firmenbüro und durchsuchten dieses. Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (re)

5.000 Euro Schaden bei Einbruch in Kleintransporter

Zeit:   30.01.2015, 15.30 Uhr bis 02.02.2015, 06.50 Uhr
Ort:    Dresden-Trachenberge

An der Weinbergstraße drangen Unbekannte auf bisher nicht bekannte Art und Weise in einen VW T5 ein und entwendeten aus diesem ein hochwertiges Messgerät sowie einen Drehzahlmesser im Gesamtwert von ca. 5.000 Euro. (re)

Drei Autos gestohlen

Zeit:   02.02.2015, 07.15 Uhr bis 02.02.2015, 16.00 Uhr
Ort:    Dresden-Albertstadt

An der Stauffenbergallee geriet ein Audi Q5 in das Visier von Dieben. Sie stahlen das zwei Jahre alte Fahrzeug im Wert von rund 65.000 Euro. (re)

Zeit:   01.02.2015, 19.00 Uhr bis 02.02.2015, 08.30 Uhr
Ort:    Dresden-Zschertnitz

Unbekannte stahlen von der Michelangelostraße einen blauen Skoda Octavia. Der Wert des sechs Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 8.000 Euro angegeben.

Zeit:   01.02.2015, 22.35 Uhr bis 02.02.2015, 09.15 Uhr
Ort:    Dresden-Johannstadt

Von der Hopfgartenstraße stahlen Unbekannte einen beigefarbenen VW Caddy. Der 2008 erstmals zugelassene Wagen hat einen Wert von ca. 3.000 Euro. (re)

Einbrüche in acht Pkw

Zeit:   01.02.2015 bis 02.02.2015
Ort:    Dresden-Stadtgebiet

Unbekannte Täter schlugen im Stadtgebiet verteilt an insgesamt acht Pkw verschiedener Hersteller eine Seitenscheibe ein und stahlen in den Fahrzeugen abgelegte Gegenstände. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlschadens ist bislang nicht bekannt. (re)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 2. Februar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 44 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

Landkreis Meißen


Abgasanlage gestohlen

Zeit:   28.01.2015, 15.30 Uhr bis 02.02.2015, 12.00 Uhr
Ort:    Klipphausen

Auf einem Parkplatz an der Bremer Straße bauten Unbekannte die Auspuffanlage eines Lkw Iveco ab. Anschließend stahlen sie die Abgasanlage samt Katalysator. Der Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (ju)

Tasche aus Polo gestohlen

Zeit:   01.02.2015, 21.30 Uhr bis 02.02.2015, 07.30 Uhr
Ort:    Moritzburg, OT Boxdorf

Unbekannte schlugen eine Seitenscheibe an einen VW Polo ein, der auf der Dresdner Straße abgestellt war. Anschließend stahlen sie eine Tasche mit persönlichen Dingen aus dem Wagen. Deren Wert wurde mit rund 50 Euro beziffert. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 450 Euro. (ju)

Firmenbüro durchsucht

Zeit:   31.01.2015, 12.00 Uhr bis 02.02.2015, 06.50 Uhr
Ort:    Meißen

Am vergangenen Wochenende schlugen Unbekannte eine Fensterscheibe an einem Firmengebäude an der Brauhausstraße ein und verschafften sich so Zutritt. Im Haus zerschlugen sie die Glasfüllung einer Bürotür und durchsuchten anschließend im Büro das Mobiliar. Ob von den Einbrechern etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden wurde auf rund 600 Euro beziffert. (ju)

Von der Straße abgekommen

Zeit:   02.02.2015, 11.15 Uhr
Ort:    Meißen

Gestern Vormittag war der Fahrer (76) eines VW Golf auf der Zaschendorfer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. In Höhe des Robert-Koch-Platzes verlor der Mann aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über den Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte das Auto gegen einen Lichtmast sowie ein Verkehrsschild. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro. (ml)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:   29.01.2015, 06.00 Uhr bis 02.02.2015, 20.15 Uhr
Ort:    Großenhain

Am vergangenen Wochenende beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug an der Straße Am Schacht, auf dem Vorplatz der 4. Grundschule, einen sogenannten Sitzpoller. Im Anschluss verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. An dem Poller entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Die Polizei fragt: Haben Sie den Unfall beobachtet? Können Sie Angaben zum Unfallhergang, zum Unfallfahrzeug oder zu dessen Fahrer machen? Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain und bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Mit Haftbefehl gesucht

Zeit:   02.02.2015, 15.45 Uhr
Ort:    Riesa

Gestern Nachmittag nahmen Beamte des Polizeireviers Riesa einen jungen Mann (21) fest, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag.

Die Streifenwagenbesatzung hatte den Gesuchten auf der Goethestraße entdeckt. Der Mann war mit einem Fahrrad unterwegs und trat, als er die Beamten sah, sofort in die Pedale. Seine Flucht führte einige hundert Meter über die Hauptstraße bis zur Dr.-Külz-Straße. Dort verließen ihn offensichtlich seine Kräfte. Er ließ das Rad fallen und versuchte per pedes zu entkommen. Dabei lief er einem weiteren Polizeibeamten, der sich gerade im Dienstfrei befand, direkt in die Arme. Der Polizist erkannte den Gesuchten ebenfalls und hielt ihn fest, bis seine Kollegen folgten.

Der 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bei einer Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrrad als gestohlen gemeldet war. Zudem hatte der Mann eine kleine Menge Crystal bei sich. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Der Vollstreckungshaftbefehl stand im Zusammenhang mit einer offenen Geldstrafe von mehreren hundert Euro. Da der 21-Jährige das Geld nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA Zeithain gebracht. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit:   30.01.2015, bis 02.01.2015, 06.00 Uhr
Ort:    Pirna, OT Copitz

Am vergangen Wochenende brachen Unbekannte in eine Kindertagesstätte an der Schulstraße ein. Zunächst hebelten die Täter ein Fenster des Gebäudes auf und stiegen ein. Im Inneren brachen sie drei Türen auf und durchsuchten die dahinterliegenden Räume. Letztlich stahlen sie aus einer Geldkassette rund 150 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. (ml)

Garageneinbruch

Zeit:   02.02.2015, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:    Bannewitz

Unbekannte brachen an der Schachtstraße in zwei Garagen ein, welche zudem als Werkstatt genutzt werden. Aus den Garagen stahlen die Diebe eine Kettensäge mit Zubehör und ein Klappfahrrad. Schadensangaben liegen bislang nicht vor. (re)

25-Jährige bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit:   02.02.2015, 14.45 Uhr
Ort:    Freital, OT Döhlen

Der 32-jährige Fahrer eines Ford B-Max befuhr die August-Bebel-Straße und beabsichtigte, nach links in die Dresdner Straße einzubiegen. Dabei übersah er offenbar einen bevorrechtigt auf der Dresdner Straße stadtauswärts fahrenden Peugeot 107 (Fahrerin 25) und es kam zur Kollision, bei der sich die Peugeotfahrerin leicht verletzte. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 6.000 Euro. (re)

Parkender Ford Mondeo beschädigt – Zeugenaufruf

Zeit:   01.02.2015, 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort:    Freital, OT Wurgwitz

Sonntagnachmittag stellte ein 47-Jähriger seinen dunkelblauen Ford Mondeo in einer Parkbucht an der Straße Am Sonnenhang, direkt nach der Einmündung der Zöllmener Straße ab. Als er das Fahrzeug am Abend wieder nutzten wollte, musste er eine Beschädigung an der Fahrertür sowie am Außenspiegel feststellen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Offenbar war ein anderes Fahrzeug gegen den Ford gestoßen. Der Verursacher hatte unerlaubt den Unfallort verlassen.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)

Fußgängerin schwer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:   02.02.2015, 07.30 Uhr
Ort:    Dippoldiswalde

Eine 48-Jährige wurde am Montagmorgen an der Brauhofstraße auf einem Fußgängerüberweg von einem Fahrzeug erfasst und dabei schwer verletzt.

Der Frau war aus Richtung Niedertorstraße gekommen und wollte die Straße in Richtung Markt überqueren. Dies übersah offenbar der 61-jährige Fahrer eines aus Richtung Mühlstraße kommenden Daihatsu und es kam zum Zusammenstoß.

Die Frau musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Daihatsu entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Die Polizei fragt: Haben Sie den Unfall beobachtet? Können Sie Angaben zum Unfallhergang oder dem Verhalten der Unfallbeteiligten vor dem Unfall machen? Hinweise werden im Polizeirevier Dippoldiswalde und bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (re)

Wildunfall

Zeit:    02.02.2015, gegen 17.30 Uhr
Ort:     Ottendorf

Gestern Nachmittag ereignete sich ein Wildunfall auf der Verbindungsstraße zwischen Sebnitz und Saupsdorf. Der Fahrer (46) eines Busses MAN war auf der Strecke unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh flüchtete in ein Waldstück. Am Bus entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – 3.000 Euro Schaden

Zeit:    02.02.2015, gegen 18.30 Uhr
Ort:     Neustadt i. Sa.

Gestern Abend war der Fahrer (34) Skoda Fabia auf der Dresdner Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs.

Als er die Kreuzung Dresdner Straße/Hospitalstraße/Götzingerstraße passieren wollte, stieß er mit einem Honda Civic zusammen, dessen Fahrerin (21) auf der Götzingerstraße fuhr. Durch den Aufprall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 3.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

Quelle: PD Dresden