DE_teaser_x_x_0

WARNLAGEBERICHT für Sachsen

 ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Montag, 02.02.2015, 10:30 Uhr

 Schneefall, in Kammlagen des Erzgebirges vereinzelt Windböen mit Schneeverwehungen. Nachts und Dienstag Schneeschauer mit Glättegefahr.

 Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Dienstag, 03.02.2015, 10:30 Uhr:

 Ein umfangreiches Tief über Teilen Nord- und Mitteleuropas mit Zentrum über der Ostsee lenkt mit einer westlichen Strömung kalte Meeresluft polaren Ursprungs in den Vorhersagebereich und sorgt bis auf weiteres für einen unbeständigen und winterlichen Witterungsabschnitt.

 Heute treten einzelne leichte Schneeschauer auf. Die Neuschneemengen liegen meist zwischen 1 und 3 cm. Glättegefahr! Zudem sind in den

Kamm- und Gipfellagen des Erzgebirges vereinzelt Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus West möglich. Dementsprechend muss stellenweise mit Schneeverwehungen gerechnet werden. Darüber hinaus kommt es in höheren Lagen des Erzgebirges bei Höchstwerten unter 0 Grad zu Dauerfrost.

In der Nacht zum Dienstag kommt es bei leichtem Frost bis -3, im Erzgebirge bis -5 Grad zu weiteren leichten Schneefällen. Die Neuschneemengen liegen zwischen 1 und 3 cm. Sonst kann verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe auftreten.

Auch am Dienstag muss wiederholt mit Schneeschauern gerechnet werden.

Die Neuschneemengen bleiben mit 1 bis 3 cm jedoch gering. Es muss jedoch mit Glätte gerechnet werden. Im oberen Bergland herrscht zudem leichter Dauerfrost.

 Quelle: Deutscher Wetterdienst

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!