PolizeiVogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Plauen –(wh) Samstag früh, kurz nach Mitternacht kontrollierten Polizeibeamte auf der Rähnisstraße einen PKW VW Golf. Der 43-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen und es gab Hinweise auf Drogenkonsum. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Der Fahrer musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen und der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen Drogenbesitz, Fahren unter Einfluss von Betäubungsmittel und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Gegen die 63-jährige Fahrzeughalterin wird ebenfalls ermittelt. Denn auch das Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ist strafbar.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Treuen –(wh) Freitagabend kam es am Bismarckplatz zu einem Verkehrsunfall. Der 36-jährige Fahrer des PKW Suzuki hatte die Vorfahrt nicht beachtet und war mit einem PKW Renault zusammengestoßen. Der entstandene Sachschaden beträgt 6.000 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Netzschkau –(wh) Ein 70-Jähriger fuhr mit seinem PKW Skoda Oktavia die Plauener Straße stadtauswärts. Er kommt nach rechts von der Fahrbahn ab und streift einen parkenden PKW Audi und einen Renault. Der entstandene Schaden beträgt 8.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Fahren unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis

Zwickau – (wh) Samstag, in den frühen Morgenstunden wurde auf der Leipziger Straße ein PKW wegen der abgelaufenen TÜV-Plakette kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der 22-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß, er unter Einfluss von Betäubungsmittel stand, der PKW nicht für den Straßenverkehr zugelassen und nicht haftpflichtversichert war. Die Nummernschilder am PKW waren missbräuchlich angebracht. Der Fahrer musste sich im Anschluss zur Beweissicherung einer Blutentnahme unterziehen. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun gegen den Fahrer.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Vom Hund gebissen

Werdau – (wh) Donnerstagmittag wurde auf der Brüderstraße eine 75-jährige Frau von einem Hund gebissen. Sie wurde dabei verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Sachverhalt und bittet die Hundehalterin sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Bei dem Hund handelte es sich um einen weißen Spitz und die Halterin ist etwa 30-40 Jahre alt. Hinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03762 7020

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!