PolizeiVerantwortlich: Thomas Jantke (tj)

Stand: 31.01.2015, 12:00 Uhr

Qualmende Reifen

K 9242, Ortsverbindung Großröhrsdorf-Pulsnitz
30.01.2015, 14:10 Uhr

Der 41-jährige Fahrer eines Linienbusses befuhr die Kreisstraße 9242 in Richtung Pulsnitz. Bei einem Blick in den Rückspiegel stellte er aufsteigenden Rauch im Heckbereich des Busses fest. Er hielt sofort an und löschte den Entstehungsbrand an der Hinterachse mittels Pulverlöscher selbst ab. Brandursache waren augenscheinlich zwei aneinander reibende Reifen. Der Bus wurde auf dem Gelände einer naheliegenden Tankstelle vorübergehend abgestellt. Der Busfahrer sowie die zwei Insassen blieben unverletzt.

Landkreis Bautzen


Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Auffällig alkoholisiert unterwegs

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, Dresdener Straße
30.01.2015, 18:10 Uhr

Am Freitagabend meldete sich ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer über den Notruf bei der Polizei. Ihm war aufgefallen, dass der vor ihm fahrende Fahrzeugführer arge Schwierigkeiten hatte, seinen PKW gerade in der Spur zu halten. Mehrfach überfuhr er trotz Gegenverkehr den Mittelstreifen. Beamte des Polizeireviers Bautzen konnten den 50-jährigen Daewoo-Fahrer aus dem Verkehr ziehen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Kraftstoffdiebstahl

Cunewalde, Friedensaue
29.01.2015, 17:00 Uhr – 30.01.2015, 12:00 Uhr

Unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Tankklappe eines PKW Suzuki und zapften aus dem Tank ca. 40 Liter Benzin ab. Der Stehlschaden sowie der entstandene Sachschaden wurden mit jeweils 50 Euro angegeben.

Ungewöhnlicher Wildunfall

K 9221, Lohsa, OT Steinitz – Königswartha, OT Wartha
30.01.2015, 19:20 Uhr

Am Freitagabend hatte eine 37-jährige BMW-Fahrerin keine Chance mehr, einem Wildschwein auszuweichen. Dieses kreuzte allerdings nicht die Fahrbahn, sondern lag bereits verendet auf der Straße. Durch den Zusammenstoß entstand am Fahrzeug ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Audi entwendet

Ottendorf-Okrilla, Jakobsdorfer Straße
30.01.2015, 08:20 – 17:45 Uhr

Am Freitag haben Unbekannte in Ottendorf-Okrilla einen blauen Audi A6 gestohlen. Der neun Jahre alte PKW mit dem amtlichen Kennzeichen DD-CG 79 stand gesichert abgestellt in der Jakobsdorfer Straße. Den Zeitwert des Wagens bezifferte der Eigentümer auf etwa 15.000 Euro. Die Soko KFZ hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem PKW Audi.

Landkreis Görlitz


Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Abbiegefehler

Niesky, Jänkendorfer Kreuzung (S 122/B 115)
30.01.2015, 13:50 Uhr

Ein 49-Jähriger befuhr mit seinem LKW, aus Richtung Nieder Seifersdorf kommend, die Jänkendorfer Kreuzung und hatte hier die Absicht, nach links auf die B 115 aufzufahren. Dabei beachtete er nicht den ihm entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten PKW Mitsubishi. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich, wobei die 74-jährige PKW-Fahrerin leicht verletzt wurde. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro. Eine Spezialfirma musste zur Reinigung der Unfallstelle eingesetzt werden.

Berauscht und alkoholisiert

Großschönau, Am Damm
30.01.2015, 21:30 Uhr

Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland kontrollierten am Freitagabend den 32-jährigen Fahrer eines Dacia Logan. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,06 Promille. Weiterhin wurde festgestellt, dass der junge Mann das Fahrzeug vermutlich unter Einwirkung von Betäubungsmittel führte.

Verlassener PKW sorgt für Überraschung

Weißwasser, S 157, „Süßmuthlinie“
30.01.2015, 13:25 Uhr

Am Freitagnachmittag kam ein Ford Fiesta auf der S 157 von der Fahrbahn ab und fuhr sich fest. Der vermeintliche Fahrzeugführer ließ den PKW an der Unfallstelle zurück und machte sich zu Fuß aus dem Staub. Nach Hinweisen konnte der Fahrer in der Nähe der Unfallstelle durch Beamte des Polizeireviers Weißwasser aufgegriffen werden. Während der Klärung des Sachverhaltes versuchte der junge Mann zu flüchten, konnte aber im angrenzenden Wald gestellt werden. Bei der Kontrolle von Fahrzeug und Fahrer wurde klar, weshalb er flinke Füße machte. Das Fahrzeug war nicht zugelassen und somit nicht versichert. Die am Ford angebrachten Kennzeichen waren gestohlen. Der 28-Jährige stand nicht nur unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, sondern hatte solche auch noch bei sich.  Weiterhin hatte er eine Schreckschusswaffe bei sich. Der junge Mann wird sich nun wegen der Vielzahl der Delikte verantworten müssen.

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!