Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 30.01.2014 (2)

Polizei32

OT Kappel – Seat Alhambra verschwunden

 

(He) In der Nacht zum Freitag entwendeten unbekannte Diebe von einem Parkplatz in der Dr.-Salvador-Allende-Straße einen elf Jahre alten Seat Alhambra im Wert von rund 4 000 Euro. Im grauen Seat lag außerdem ein Navigationsgerät von Garmin. Die Polizei hat die Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug eingeleitet. Die Soko „Kfz“ hat die Ermittlungen übernommen.

 

OT Sonnenberg – Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt/Zeugen gesucht

 

(Kg) Die Heinrich-Schütz-Straße in Richtung Zeisigwaldstraße befuhr am

  1. Januar 2015, gegen 9 Uhr, die 33-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot. Als sie in Höhe des Hausgrundstücks 84 nach links in eine Grundstückszufahrt abbog, stieß der Pkw mit einem entgegenkommenden Radfahrer (55) zusammen. Der 55-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zur jeweiligen Fahrweise der Unfallbeteiligten machen können. Unter Telefon 0371 387-495808 werden Hinweise bei der Polizeidirektion Chemnitz entgegengenommen.

 

Stadtzentrum – Auf Moped aufgefahren

 

(Kg) Ein 51-jähriger Mann hielt am Freitag, gegen 10.45 Uhr, mit seinem Motorroller Explorer auf der Brückenstraße in Höhe des Hausgrundstücks 4 an, um einem Pkw das Ausparken zu ermöglichen. Der nachfolgende Fahrer (49) eines Pkw Citroen fuhr auf das Moped auf, wodurch der 51-jährige Zweiradfahrer stürzte und leichte Verletzungen erlitt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 300 Euro.

 

OT Bernsdorf – Vorfahrtsfehler?

 

(Kg) Auf der Kreuzung Bernsdorfer Straße/Dittesstraße kollidierte am Freitag, gegen 11.10 Uhr, ein Pkw Citroen (Fahrer: 69) mit einem bevorrechtigten Pkw Renault (Fahrerin: 33). Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Waldheim – VW-Transporter gestohlen

 

(TH) In der Nacht zum Freitag machten sich Autodiebe im Mendener Weg zu schaffen. Sie stahlen einen weißen VW T5 im Wert von ca. 40.000 Euro. Die Polizei löste die Fahndung nach dem Fahrzeug aus. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

 

 

 

 

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Annaberg-Buchholz – Kollision beim Linksabbiegen

 

(Kg) Von der Chemnitzer Straße (B 95) nach links in Richtung Erzgebirgsklinikum bog am Freitag früh, gegen 6.40 Uhr, die 48-jährige Fahrerin eines Pkw VW ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 42). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

 

Revierbereich Aue

 

Lauter-Bernsbach – Rucksack gestohlen

 

(TH) Einen Moment der Unaufmerksamkeit nutzten offenbar Diebe am Freitag früh in der Auer Straße im Ortsteil Oberpfannenstiel. Als sich der Fahrer (50) eines VW-Transporters kurzzeitig vom Fahrzeug entfernte, griffen die Täter nach einem Rucksack auf dem Beifahrersitz des unverschlossenen VW und entkamen unerkannt. Im Rucksack waren ein Sony-Fotoapparat, ein Mobiltelefon und ein Portemonnaie mit Ausweisen, EC-Karte sowie etwas Bargeld. Der Diebstahlschaden beträgt mehrere hundert Euro.

 

Revierbereich Marienberg

 

Olbernhau – Sattelzug und Transporter kollidierten

 

(Kg) Ein Mercedes-Sattelzug (Fahrer: 57) war am Freitag, gegen 8.45 Uhr, auf der Brandauer Straße (S 214) in Richtung Rothenthal unterwegs. Zum Abbiegen nach rechts in eine Grundstückseinfahrt holte der Sattelzug nach links aus. Gleichzeitig fuhr ein Mercedes-Transporter (Fahrer: 36) rechts am Sattelzug vorbei. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Quelle: PD Chemnitz